Donnerstag, 19. Juli 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
06.04.2018

Dennis Marschall peilt Gesamtsieg in der Deutsche Post Speed Academy an

Aller guten Dinge sind drei: Dennis Marschall aus Eggenstein-Leopoldshafen startet 2018 zu seinem dritten Jahr in der Deutsche Post Speed Academy, Deutschlands erfolgreichstem Ausbildungsprogramm für talentierte Rennfahrer. 

Auf der Rennstrecke kämpft Marschall in dieser Saison im ADAC GT Masters um Top-Platzierungen, die auch in die Gesamtwertung der Deutsche Post Speed Academy einfließen. Der BMW Motorsport Junior tritt für das bekannte BMW Team Schnitzer in der ‚Liga der Supersportwagen‘ an. 

Marschall gehört zu den besten Nachwuchs-Motorsportlern in Deutschland. 2016 und 2017 sicherte sich der 21-Jährige jeweils den zweiten Gesamtrang in der Jahreswertung der Deutsche Post Speed Academy. Durch seine hervorragenden Leistungen im auf drei Jahre angelegten Programm gewann Marschall bislang 112.500 Euro Fördergeld für seinen weiteren Karriereweg. 

Anzeige
Angesichts seiner steilen Entwicklungskurve darf sich Marschall in der Saison 2018 gute Chancen auf den Gesamtsieg im Ausbildungsprogramm der Deutsche Post ausrechnen, das in der Vergangenheit Formel-1-Fahrer wie Nico Hülkenberg und Adrian Sutil sowie DTM-Stars wie Timo Glock, Pascal Wehrlein oder Marco Wittmann hervorgebracht hat. 

Marschall steht während der gesamten Saison unter genauer Beobachtung einer namhaften Jury, die die Leistungen der auserwählten Top-Talente bewertet. Zu den neun Mitgliedern zählen unter anderem BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt, der frühere Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug, DTM-Star Timo Glock, der zweifache Le-Mans-Sieger Manuel Reuter sowie RTL-Starreporter Kai Ebel. 

Neben der Performance auf der Rennstrecke spielen auch Marschalls Leistungen im exklusiven Ausbildungsprogramm der Deutsche Post eine wichtige Rolle. Die Speed Academy bietet ein umfangreiches und gezieltes Schulungsprogramm, das die Entwicklung zum Motorsportprofi rundum fördert. Angefangen vom Fahrdynamiktraining über unterschiedliche Workshops bis zum Fitness- und Mentaltraining, erhalten die Fahrer das nötige Rüstzeug von Experten für ihre weitere Karriere. 

Dennis Marschall: „Ich freue mich sehr auf mein drittes und letztes Jahr in der Deutsche Post Speed Academy. Ich möchte mich bei allen Mitgliedern und natürlich der Experten-Jury für das Vertrauen in den vergangenen Jahren bedanken. Durch die Unterstützung habe ich unheimlich viel gelernt und ich kann es kaum erwarten, dieses Jahr den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu machen. Nach zwei zweiten Gesamtplätzen habe ich natürlich auch ein Auge auf den Gesamtsieg in der Deutsche Post Speed Academy geworfen. Mit dem BMW Team Schnitzer habe ich im ADAC GT Masters dazu die optimale Basis.“ 

Für Marschall beginnt die Motorsport-Saison 2018 in genau einer Woche. Mit dem ADAC GT Masters gastiert er zum ersten von sieben Rennwochenenden in der Motorsport Arena Oschersleben (13. bis 15. April). Marschall bestreitet seine ersten Rennen für das BMW Team Schnitzer mit dem rund 585 PS starken BMW M6 GT3.