Mittwoch, 21. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Super Cup
23.08.2018

Fach Auto Tech: top motiviert auf die Ardennen-Achterbahn

Der vom 24. bis 26. August anstehende Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup hat es in sich. Für Fach Auto Tech geht es auf eine der schönsten und gleichzeitig schwierigsten Rennstrecken der Welt: Spa-Francorchamps. Jaap van Lagen hat das Ziel, einen weiteren Podestplatz zu holen. Während Nick Yelloly alles daran setzt, den Abstand zur Tabellenspitze weiter zu verkürzen.

Nach dem Podestplatz in Ungarn brennt Jaap van Lagen darauf, auch in Spa-Francorchamps wieder auf das Treppchen zu klettern. Der Niederländer überwand in Budapest endlich seine kleine Durststrecke und fühlt sich nun gut gerüstet für den Kampf um Spitzenpositionen. 

Anzeige
Teamkollege Nick Yelloly hat hingegen den Titel fest im Visier. Das grosse Ziel in Belgien: Die Meisterschaftsführung übernehmen. Nach sechs Saisonrennen liegt der Brite noch drei Punkte hinter dem Spitzenreiter. Fach Auto Tech-Pilot Christof Langer wiederum möchte um vordere Platzierungen in der ProAm-Wertung kämpfen.

„Der Circuit de Spa-Francorchamps ist eine sehr anspruchsvolle Strecke. Hier spielt die fahrerische Leistung eine grosse Rolle und da sind wir mit unseren Piloten sehr gut aufgestellt“, zeigt sich Teamchef Alex Fach optimistisch. „Wir möchten als Team wieder ganz vorn mitspielen. Das ist unser Ziel!“

Die Rennstrecke in Spa-Francorchamps gehört zu den Traditionskursen im Rennkalender. Mit berühmten Kurven wie Eau Rouge, Radillon oder La Source sowie den Höhenunterschieden ist die über sieben Kilometer lange „Ardennen-Achterbahn“ für jeden Fahrer eine Herausforderung. Neben den Streckengegebenheiten ist auch das wechselhafte Wetter ein unbekannter Faktor.


Mechaniker im Fokus

Während die Piloten stets im Mittelpunkt stehen, arbeiten die Rennmechaniker meist im Hintergrund. Dabei sind ihr Einsatz und ihre Fähigkeiten genauso wichtig für Top-Ergebnisse, wie die der Fahrer. Racecam hat sich mit Fach Auto Tech-Schrauber Arno Samimi unterhalten und sehr interessante Einblicke in die Welt eines Supercup-Mechanikers erhalten. Das ganze Interview gibt es online.

Die Startampel für den Lauf in Belgien schaltet am Sonntag, den 26. August um 12:05 Uhr auf grün. Live kann das Rennen im Eurosport-Player verfolgt werden und ab 11:45 Uhr auf Eurosport 1.