Montag, 22. Oktober 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Sports Cup
23.02.2018

Joos Sportwagentechnik weitet Engagement im Porsche Sports Cup aus

Nachdem das Team von Joos Sportwagentechnik bereits in der vergangenen Saison im Porsche Sports Cup aktiv war, vergrößern die Schwaben ihr Engagement im kommenden Jahr. Das Team wird gleich mehrere Fahrzeuge einsetzen. Ein weiterer Schwerpunkt ist nach wie vor die PCHC.

Im vergangenen Jahr traten die Porsche-Spezialisten mit zeitweise bis zu vier Autos im Porsche Sports Cup an. Die Rennserie steht auch 2018 im Mittelpunkt der Planungen. Bereits 2017 deutete Michael Joos mit seinen beiden zweiten Plätzen und Klassensiegen auf dem Red Bull Ring sein Potential an. In diesem Jahr wird sich Joos mit Kim Berwanger einen Porsche 991 GT3 Cup im Sports Cup Endurance teilen. Ebenfalls aus der PCHC kommt Joachim Bleyer, der im Super Sports Cup nun einen Porsche 991 GT3 Cup steuern wird. Zudem pilotiert Walter Schweikart den zweiten Porsche 991 GT3 Cup des Teams Joos Sportwagentechnik. Dazu werden noch Achim Dietrich und Reiner Lahrem mit ihren beiden Porsche 997 GT3 Cup betreut.

Anzeige
Den weiteren Schwerpunkt neben den Aktivitäten im Porsche Sports Cup bildet die Porsche Club Historic Challenge, wo bis zu drei Fahrzeuge eingesetzt werden. Jeweils drei Porsche 997 GT3 Cup stehen für Thorsten Rose, Haci Köysüren und Udo Schwarz bereit. Weitere Einsätze sind mit den Fahrern Sebastian Glaser (Porsche 911 RSR IMSA) und Baron von Münchhausen (Porsche 911 RSR) in der Youngtimer Trophy geplant. Dort wird auch das Vater-Sohn Duo Maier wieder antreten. Sie starten mit ihrem Porsche 944 Turbo. Dazu werden die Beiden erstmals die Cup & Tourenwagen Trophy auf ihrem Porsche 996 GT3 Cup bestreiten. Dazu kommen noch weitere Piloten bei einzelnen Veranstaltungen.

Unterstützt wird das Team vom neuen Teamsponsor Imnauer Mineralquellen. Damit ist das Team von Joos Sportwagentechnik auch in der kommenden Saison wieder gut ausgelastet. Mit Gesamt- und Klassensiegen feierte die schnelle Mannschaft aus Geislingen im Porsche Sports Cup und der Porsche Club Historic Challenge bereits zahlreiche Siege. Diese Erfolgsgeschichte möchte Joos Sportwagentechnik 2018 fortsetzen.