Sonntag, 20. Januar 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Interview
23.12.2018

5 Fragen an ... Yannick Fübrich

Der 26-jährige Heilbronner Yannick Fübrich gewann mit seinem Teamkollegen David Griessner aus Österreich die Gesamtwertung des BMW M235i Racing Cup in der VLN Langstreckenmeiserschaft auf dem Nürburgring. 

Den Meistertitel gewann das Duo mit der Mannschaft vom Pixum Team Adrenalin Motorsport. Insgesamt erzielte man sechs Saisonsiege im Fahrzeug mit der Startnummer 650. Zusätzlich gewann Fübrich noch das Qualifikationsrennen der 24 Stunden Nürburgring. Im Rennen hatte man aber Pech, als man die Klasse anführte aber in der Nacht aufgrund eines Antriebswellenschaden auf Platz 4 zurückfiel und dort auch das Rennen beendete.

Anzeige
 

Die Motorsport-Saison 2018 ist zu Ende. Wie lief es für dich, Yannick? 

Yannick Fübrich: "Ich bin mit dieser Saison sehr zufrieden. Wir konnten uns bei fast jedem Rennen durchsetzen und den Sieg holen. Beim 6-Stunden Qualyrace konnte ich ebenfalls gewinnen, und beim 24h-Rennen hat es trotz langer Reparatur für Platz vier gereicht."
 
 

Was tust du, wenn du nicht auf der Rennstrecke bist?

Yannick Fübrich: "Neben meiner Arbeit versuche ich mich natürlich fit zu halten, und gehe gerne auf das Fahrrad und ins Fitnessstudio."
 
 

Wer ist dein Vorbild?

Yannick Fübrich: "Ein klassisches Vorbild kann ich keins nennen, möchte gerne meine eigene Geschichte haben wo der Nachwuchs zu mir aufsieht."
 
  

Welche Ziele verfolgst du im Motorsport? 

Yannick: "Mein Ziel ist es einmal ein Werksteam auf einem GT3 bei einem Langstreckenklassiker zu verstärken."
 
 

Hast du schon Pläne für die kommende Saison, in welcher Serie würdest du gerne an den Start gehen?

Yannick Fübrich: "Ich werde nächstes Jahr neben der VLN noch in einer weiteren Rennserie starten." 
 
 
Dieses Interview führte: Susanne Roßbach