Samstag, 20. Oktober 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Heft
27.07.2018

Motorsport-XL-Story: Die DTM der Zukunft

Die Zukunft des Deutschen Tourenwagen Masters – ein Thema, das seit den letzten Jahren für viele Spekulationen sorgt. Während die einen an den Tod der Rennserie glauben, versuchen andere an allen Ecken und Enden zu retten, was es noch zu retten gibt. Am Norisring-Rennwochenende stellte ITR-Vorstand Gerhard Berger zusammen mit Masaaki Bandoh von der Super GT das neue CLASS-1-Reglement vor mit dem Ziel, beide Rennserien miteinander zu vereinen. Ist die Zusammenarbeit mit den Japanern die Rettung? Was muss sich künftig ändern, um die DTM attraktiver für Fans, Fahrer und Hersteller zu machen?

Ein Ausschnitt aus Motorsport XL (Ausgabe 08/2018): Es ist erschreckend, was sich in den letzten Jahren in der DTM verändert hat: Das Rahmenprogramm ist so gut wie nicht mehr vorhanden. Der allseits beliebte Porsche Carrera Cup ist zum ADAC abgewandert, Mercedes hat seinen Ausstieg aus der DTM verkündet und das Gerede ist groß. Für die meisten ist klar: Die DTM ist tot. Es sind nur noch die Leidenswege, die jetzt gegangen werden. Eine Durststrecke, die man noch fährt bis zum endgültigen Verdursten. Doch die Pessimisten haben die Rechnung ohne ITR-Chef Gerhard Berger gemacht. Seit dem Vorstands-Wechsel der ITR hat sich vieles verbessert. Jetzt kommt der nächste Knaller: Die DTM wird im kommenden Jahr zwei gemeinsame Rennen mit der Super GT bestreiten.
Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der August-Ausgabe von Motorsport XL (erhältlich ab 26. Juli 2018), die hier bestellbar istSie wollen keine Story mehr verpassen? Motorsport-XL gibt es für nur 49,50 Euro jeden Monat bequem nach Hause. Jetzt Abo abschließen und ein T-Shirt als Prämie dazu sichern!