Freitag, 21. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 2
22.06.2018

Maximilian Günther freut sich auf F2-Premiere in Le Castellet

Nach fast einem Monat Pause seit dem Saisonhighlight in Monaco gibt die Formel 2 wieder Gas. Am Wochenende steht die fünfte Veranstaltung 2018 auf dem Programm und gleichzeitig eine Premiere in der Nachwuchsserie der Formel 1: Zum ersten Mal seit Bestehen der Formel 2 wird ein Rennen in Frankreich auf dem Circuit Paul Ricard ausgetragen.

Für BWT Arden Fahrer Maximilian Günther ist der 5,842 Kilometer lange Kurs in Le Castellet kein Neuland. Bei den Testfahrten Anfang März 2018 sammelte Maximilian dort bereits erste Erfahrung im Formel-2-Auto und konnte sich während den vier Testtagen konstant verbessern. Die gewonnenen Erkenntnisse während der Saisonvorbereitung und aus den ersten acht Saisonläufen werden Maximilian am Rennwochenende helfen, um ein gutes Resultat einzufahren.

Anzeige
Nach acht Rennen hat Maximilian bereits 20 Meisterschaftspunkte gesammelt und liegt in der Fahrerwertung auf dem 15. Platz. 

​Maximilian Günther: „Ich freue mich auf das Wochenende in Le Castellet! Ganz besonders darauf, nach einer vierwöchigen Rennpause wieder ins Auto zu steigen. Zusammen mit dem Team haben wir hinter den Kulissen hart gearbeitet und ich denke, dass wir bereits in Paul Ricard einen Schritt nach vorne machen können. Die Strecke ist zwar neu im Formel-2-Kalender, aber ich kenne sie bereits vom Formel-2-Test und auch aus meiner Formel-3-Zeit, wo ich bereits ein Rennen gewonnen habe. Ich hoffe, dass ich auch an diesem Wochenende erfolgreich sein kann.“