Montag, 20. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
30.01.2018

Erste Bilder des Formel-E-Fahrzeuges der nächsten Generation

Formel E und FIA haben die ersten Bilder des Fahrzeugs der nächsten Generation für Saison fünf veröffentlicht und demonstrieren damit den futuristischen neuen Look der elektrischen Straßen-Rennserie. Das physische Modell wird beim Genfer Auto-Salon am 6. März enthüllt.

Das einzigartige Design des voll elektrischen Gen2-Fahrzeugs – das von der FIA in Auftrag gegeben wurde – wird sein Wettbewerbsdebüt in der ABB FIA Formel E Meisterschaft-Saison 2018/19 geben und für den nächsten Drei-Jahres- Zyklus verwendet werden. Es steht stellvertretend für eine neue Ära der Formel E, wodurch sich die Rennserie zunehmend von anderen Motorsport-Kategorien unterscheidet.

Anzeige
Im Vergleich zur aktuellen Fahrzeug-Generation weist das neue Auto ein Plus in Sachen Leistung und doppelt so viel Energie und Reichweite auf. Das bedeutet, dass die Teams und Fahrer eine komplette Renndistanz mit maximaler Leistungsausbeute bestreiten werden, ohne bei Rennmitte einen Fahrzeugwechsel zu vollziehen – ein deutlicher Beweis für die Weiterentwicklung in der Batterie- und Elektromotor-Technologie innerhalb von nur vier Jahren.

Das Gen2-Modell beinhaltet den vorgeschriebenen FIA-Halo-Kopfschutz sowie die unverwechselbare, von SPARK Racing Technology und Dallara entwickelte Karosserie, welche die neueste Batterie-Einheit enthält. Die vollständigen technischen Spezifikationen werden zusammen mit dem echten Modell des Gen2-Fahrzeuges auf dem FIA-Stand beim Genfer Auto-Salon am 6. März enthüllt.

FIA-Präsident Jean Todt: „Dies ist für die Formel E eine sehr aufregende Zeit. Heute zeigen wir zum ersten Mal das Design des Fahrzeugs der nächsten Generation – und ich bin mir sicher, dass jeder sehr angeregt davon ist, wie futuristisch und fortschrittlich es ist. Ich bin sehr stolz darauf, dass die FIA bei der Entwicklung dieses Fahrzeuges führend gewesen ist. Das ist für den Verband etwas Neues und das Projekt ist ein großer Erfolg gewesen. Ich kann es kaum erwarten, das Tuch vom echten Auto zu ziehen, wenn es zum ersten Mal in Genf am 6. März gezeigt wird.“

Alejandro Agag, Gründer und CEO der Formel E: „Dieses Auto steht stellvertretend für die Zukunft des Rennsports. Als wir mit der Formel E begonnen haben, war es unser Ziel, aus der Routine auszubrechen und den Status Quo in Frage zu stellen – eine Revolution im Motorsport einzuführen. Dieses Fahrzeug der nächsten Generation repräsentiert diese Revolution. Die Autos werden schneller sein sowie fast doppelt so viel Speicherplatz für Energie und die doppelte Reichweite haben, was die kontinuierliche Evolution der Batterie-Technologie demonstriert. Gemeinsam mit der FIA haben wir mit der Einführung dieses Autos einen großartigen Meilenstein erreicht, und ich kann es kaum erwarten, es auf der Rennstrecke zu sehen.“