Mittwoch, 23. Mai 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
05.05.2018

Paukenschlag durch Gary Paffett

Gary Paffett hat am Samstag das erste Qualifying der DTM-Saison für sich entschieden. Der Mercedes-AMG-Pilot umrundete den Hockenheimring Baden-Württemberg in 1:32,264 Minuten als Schnellster vor den beiden BMW-Piloten Marco Wittmann (1:32,463) und Timo Glock (1:32,468). 

„Ich bin sehr froh. Du weißt vorher nie genau, wo du stehst. Das Auto war heute sehr gut, es war sehr einfach zu fahren. Es war eine sehr solide Runde. Ich habe zwar ein paar kleine Fehler gemacht. Aber, es hat gereicht“, sagte der 36 Jahre alte Brite nach seiner insgesamt 13. DTM-Pole. Letztmalig stand der Routinier am 20. August 2016 beim Rennen in Moskau auf dem besten Startplatz. 

Anzeige
Timo Glock sicherte sich seinen ersten Punkt für die Fahrerwertung, obwohl nur einen ersten Run absolvieren konnte. „Im zweiten Versuch kam auf einmal der Reifendruck viel zu schnell hoch. Somit konnte ich mich nicht mehr verbessern. Ich muss damit zufrieden sein.“ 

Mit Lucas Auer (1:32,484) und Pascal Wehrlein (1:32,486) folgten weitere Mercedes-AMG-Piloten auf den Plätzen. Bester Audi-Pilot war Champion René Rast auf Platz neun. „Ich bin nicht wirklich zufrieden. P9 ist nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Aber, ich bin immer noch bester Audi-Fahrer. Jetzt müssen wir schauen, wie wir das im Rennen verbessern können. Vielleicht mit einer guten Strategie.“  

Gaststarter Mattias Ekström kam im Audi nicht über den 18. Rang hinaus mit einer Zeit von 1:33,174 Minuten. Dahinter platzierte sich nur noch Markenkollege Jamie Green (1:33,250) als 19. Generell ging es sehr eng zu beim ersten Qualifying. Alle Fahrer lagen innerhalb von einer Sekunde Abstand.   

SAT.1 überträgt das erste Rennen der Saison ab 13 Uhr live, das ORF beginnt mit der Live-Sendung um 13.15 Uhr. Der Start erfolgt um 13.30 Uhr.