Montag, 17. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
09.08.2018

Brands Hatch – die erste große Unbekannte der Saison

Die zweite Hälfte der DTM-Saison 2018 beginnt mit einer großen Herausforderung: Zum ersten Mal starten die Fahrer auf dem Grand-Prix-Kurs in Brands Hatch. Das Debüt in Brands Hatch feierten am 2. Juli 2006 Jamie Green und Bernd Schneider mit einem Doppel-Podium, der erster Sieg folgte am 10. Juni 2007 (Bernd Schneider).

Zwischen 2006 und 2013 startete die DTM acht Mal auf der Indy-Streckenvariante in Brands Hatch. In diesem Jahr wird erstmals der 3,908 Kilometer lange Grand Prix-Kurs befahren. Mercedes-AMG Motorsport fuhr bislang vier Siege in Brands Hatch ein – Paul Di Resta (2009, 2010) und Gary Paffett (2012) gewannen schon bei ihrem Heimrennen in Großbritannien. Zum Beginn der zweiten Saisonhälfte 2018 führt Mercedes-AMG Motorsport die Fahrer-, Konstrukteurs- und Teamwertung an.

Anzeige
Teamchef Ulrich Fritz sagt im Voraus: „Mit Brands Hatch erwartet uns am Wochenende die erste wirkliche Unbekannte in diesem Jahr. Es ist natürlich immer toll, wenn man eine neue Streckenvariante im Kalender hat, allerdings ist die Gefahr, dass man sich im Setup vergreift auch ungleich höher. Unserer Mannschaft ist es in der bisherigen Saison immer gelungen, den Fahrern ein Auto zu Verfügung zu stellen, mit dem man um den Rennsieg kämpfen konnte. Ich habe daher absolutes Vertrauen in die Jungs, dass sie auch in England wieder einen super Job abliefern werden. Für mich ist aber auch klar, dass der Abstand zwischen den Marken in der zweiten Jahreshälfte noch enger wird. Wir haben in Zandvoort schon gesehen, dass Audi wieder auf Speed kommt und mit BMW haben wir uns in der ganzen Saison bereits harte Duelle geliefert. Wir dürfen jedenfalls nicht nachlassen, sonst schmilzt die Führung ganz schnell dahin.“