Mittwoch, 23. August 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
08.03.2017

Norbert Siedler und Frikadelli Racing verlängern Zusammenarbeit

Norbert Siedler wird auf der Nürburgring-Nordschleife weiterhin im Porsche 911 GT3 R vom Frikadelli Racing Team unterwegs sein. Die Kult-Mannschaft aus Barweiler hat den Vertrag mit dem Tiroler Profirennfahrer verlängert. Gemeinsam möchten Siedler und das Team an den Aufwärtstrend aus der vergangenen Saison anknüpfen.

„Ich freue mich, dass ich auch in diesem Jahr für Frikadelli Racing in der VLN und beim ADAC 24-Stunden-Rennen um Spitzenplätze kämpfen darf“, kommentiert Norbert Siedler den Vertragsabschluss. Der Nordschleifen-Spezialist ging bereits 2016 für die Mannschaft rund um Klaus Abbelen an den Start. „Besonders in den letzten Rennen der Saison konnten wir das enorme Potenzial des Frikadelli-Porsche aufzeigen“, blickt er zurück.

Anzeige
Auch Norbert Siedlers Teamchef Klaus Abbelen hat ehrgeizige Ziele: „Wir möchten noch häufiger um Podest-Platzierungen und Gesamtsiege kämpfen“, verrät er. „Im Moment ist der Einsatz eines 911 GT3 R in der VLN und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring sicher, und als Fahrer stehen neben Norbert und mir noch Sabine Schmitz und Andreas Ziegler fest.“

Die Nürburgring-Nordschleife hat für Norbert Siedler seit Jahren einen hohen Stellenwert: „Es ist meine absolute Lieblingsstrecke. Vom fahrerischen Anspruch und von der Abwechslung her ist sie einzigartig auf der Welt“, schwärmt er. Seit 2011 geht der 34-Jährige regelmäßig in der „Grünen Hölle“ an den Start. Mit der Pole-Position und Platz zwei beim Porsche World Cup setzte er damals gleich bei seinem zweiten Einsatz auf dem Eifelkurs ein Ausrufezeichen.

Insgesamt sieben VLN-Rennen wird Norbert Siedler 2017 gemeinsam mit Frikadelli Racing bestreiten. Dazu kommt mit dem ADAC 24-Stunden-Rennen das absolute Saisonhighlight im Nürburgring-Kalender. Das traditionsreiche Langstreckenrennen findet in diesem Jahr am Himmelfahrtswochenende vom 25. bis zum 28. Mai statt.


ADAC GT Masters und Blancpain GT Series weiterhin Teil von Norbert Siedlers Rennkalender

Neben seinen Einsätzen auf der Nürburgring-Nordschleife wird Norbert Siedler auch im ADAC GT Masters und der Blancpain GT Series im Einsatz sein. „Die Verhandlungen sind abgeschlossen. Bald darf ich verkünden, mit welchen Teams und Fahrzeugen ich an den Start gehen werde“, erklärt er.