Sonntag, 25. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
23.03.2017

Daniel Bohr verstärkt Meistertruppe der VLN Saison 2017

Nach einer eher etwas durchwachsenen Saison 2016 mit Höhen und Tiefen gibt es nun für den jungen Fahrer Daniel Bohr aus Luxemburg erneut eine neue Herausforderung. In der VLN Langstreckenmeisterschaft startet er gemeinsam mit seinem neuen Teamkollegen Moritz Gusenbauer für den amtierenden Champion in der Porsche Cayman GT4 Trophy im Team von Teichmann Racing.
 
Nach einer Saison 2016 mit Höhen und Tiefen hat der junge Luxemburger für die VLN Saison 2017 nun eine neue „Heimat“ gefunden. In der kommenden Saison der wohl populärsten Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring und der Nürburgring Nordschleife, die am 25. März 2017 startet, wird Daniel Bohr für das amtierende Meisterteam in der Porsche Cayman Trophy Teichmann Racing an den Start gehen. Gemeinsam mit seinem neuen Teamkollegen Moritz Gusenbauer bewegt er erneut einen Porsche Cayman GT4 um die wohl anspruchsvollste Rennstrecke der Welt.
 
Gerade erst am Samstag hatte der junge Luxemburger im neuen Team die erste Ausfahrt mit dem Teichmann Porsche und zeigte sich danach überaus positiv für die kommenden Aufgaben: „Unser Porsche Cayman GT4 war perfekt vorbereitet und es war toll wieder im Rennauto zu sitzen. Zudem habe ich mit Moritz Gusenbauer einen schnellen Teamkollegen. Insgesamt sind wir als Team von Teichmann mit drei Porsche sehr gut aufgestellt. Das Ziel ist klar: Wir wollen den Meistertitel in der Porsche GT4 Cayman Trophy verteidigen.“
 
Neben der VLN Langstreckenmeisterschaft wird Daniel Bohr auch das 24h-Rennen auf dem Nürburgring für Teichmann Racing bestreiten. Die konkrete Fahrerkombination steht allerdings derzeit noch nicht fest.
 
Abschließend gab Daniel Bohr aber noch zu Protokoll: „Ich freue mich riesig über diese neue Herausforderung. Ich habe in meiner Zeit gerade nach dem Gewinn der Meisterschaft im Opel Astra OPC Cup sehr viel gelernt und das wird mir jetzt helfen, das Team Teichmann hoffentlich erfolgreich bei der Titelverteidigung zu unterstützen! In der kommenden Saison gibt es keinerlei Streichergebnisse, somit ist es extrem wichtig jedes Rennen zu punkten. Hier ist es wichtig mit Köpfchen zu fahren!“
 
Das erste Rennen der Saison 2017 in der VLN Langstreckenmeisterschaft startet am 25. März 2017. Wer Daniel Bohr im Auto unterstützen möchte, sollte auf den Porsche mit der Startnummer 960 achten.
Anzeige