Freitag, 15. Dezember 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Allgemein
07.10.2017

RTR Projects KTM führt nach Teil eins der 12h Spa

Der RTR Projects KTM X-BOW GT4 (#221, Sergej Pavlovec/Eike Angermayr/Erik Janis/Daniel Skalický) führt die Hankook 12h Spa-Francorchamps, das Saisonfinale der 24h TCE Series powered by Hankook 2017, nach dem ersten Teil des Rennens an. Von Platz fünf gestartet, übernahm Startfahrer Erik Janis nach 30 Minuten den Spitzenplatz. Der Mercedes-AMG Testteam Black Falcon Mercedes-AMG GT4 (#2, Saud Al Faisal/Alexander Toril/Miguel Toril/Adam Christodoulou) wurde Zweiter insgesamt und Zweiter in der SP3-GT4 Klasse.

Die Führenden in der TCR-Klasse, der LMS Racing Powered by Bas Koeten SEAT Leon TCR V2 DSG (#119, Kari-Pekka Laaksonen/Olli Kangas/Antti Buri), komplettierten die ersten Drei. Da alle drei Autos bei der Zieldurchfahrt in der Führungsrunde lagen, werden die Abstände für die morgige Fortsetzung des Rennens geschlossen.

Anzeige
Die Top-Drei in der TCR vervollständigten der Red Camel-Jordans.nl SEAT LCR TCR V3 DSG (#303, Rik Breukers/Ivo Breukers) und der Bas Koeten Racing powered by Kawasaki SEAT LCR TCR V3 DSG (#155, Kristian Jepsen/Jan Sorensen) auf den Gesamtplätzen vier und fünf.

Platz sechs insgesamt und Rang drei in der SP3-GT4 Klasse ging an den Mercedes-AMG Testteam Uwe Alzen Automotive Mercedes-AMG GT4 (#211, Mike Stursberg/Chris Tiger/Fabian Hamprecht/Christian Hohenadel). Die Trainingsschnellsten, der Mercedes-AMG Testteam HTP Motorsport Mercedes-AMG GT4 (#84, Bernd Schneider/Indy Dontje/Jörg Viebahn), verlor bei mehreren Reparatur-Stopps zwölf Runden auf die Spitzenreiter. 

Der JJ Motorsport BMW M235i Racing Cup (#192, Mansoor Hamad Al Haijri/Abdulla Ali Al Khelaffi/Mahmoud Mohd Al Khalef) konnte sich in der Klasse CUP1 an den Polesettern, dem Sorg Rennsport BMW M235i Racing Cup (#152, Seth Thomas/Dan Rogers/James Colborn/Chris Wadle), vorbeischieben. Der Gamsiz motorsport BMW M235i Racing Cup (#162, Hakan Sari/Recep Sari) liegt dahinter auf Position drei.

Zwei Honda führen die A3 Klasse an. Der RKC/TGM Honda FD2-Civic Type-R (#99, Ricky Coomber/Thomas Gannon/David Drinkwater) liegt vor den Trainingsschnellsten, dem Synchro Motorsport Honda Civic Type R (#176, Alyn James/Daniel Wheeler/Martin Byford). Der German Wheels BMW M3 (#132, Michael Luther/Jan C. Kortüm/Bernd Küpper) folgt dahinter auf Platz drei und liegt ebenfalls noch in der Führungsrunde.

Der Team Sally Racing Renault Clio Cup III (#52, Martin Sally Pedersen/Mads Christensen/Steffan Jusjong) verlor die Führung in der A2 Klasse zwischenzeitlich an die drei belgischen Lokalmatadoren im Diesel-getriebenen Heli Racing BMW 120D (#191, Gunther van den Hove/Wim Bradt/Linus Christiaens), kämpfte sich kurz vor dem Fallen der Flagge aber wieder zurück an die Spitze. Dritter in der A2 Klasse ist der HTM Racing Volkswagen Golf TDI (#222, Monny Krant/Henk Thijssen).

Das Rennen wird morgen von 9:10 Uhr bis 17:55 Uhr über die verbleibende Distanz von 8:45 Stunden fortgesetzt.