Freitag, 28. Juli 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
18.05.2017

Black Falcon vor zweitem Porsche-Carrera-Cup-Auftritt

Am kommenden Wochenende findet auf dem Lausitzring im Rahmen der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) das zweite Rennwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland statt. Bei den Saisonrennen drei und vier tritt Black Falcon zum ersten Mal mit allen drei Stammfahrern Gabriele Piana, Christian Engelhart und Carlos Rivas an.


Startnummer 5 – Christian Engelhart – Black Falcon

Während der Saisonauftakt noch ohne ihn stattgefunden hat, ist Christian Engelhart an diesem Wochenende erstmals in dieser Saison mit von der Partie. Der 30-Jährige hatte die ersten beiden Rennen durch eine Terminüberschneidung nicht wahrnehmen können und wurde daher in Hockenheim von Tom Kieffer vertreten. Bei den Meisterschaftsläufen drei und vier auf dem 3,478 Kilometer langen Lausitzring wird Engelhart den in silber und blau folierten Porsche 911 GT3 Cup mit der Startnummer 5 pilotieren. „Ich freue mich sehr darüber, in diesem Jahr für Black Falcon im Porsche Carrera Cup Deutschland an den Start zu gehen. In den letzten Jahren habe ich die Aktivitäten und Erfolge von Black Falcon mit großem Interesse verfolgt. Daher bin ich sehr stolz, in diesem Jahr zum Fahrerkader dazuzugehören und möchte mit meiner langjährigen Erfahrung zu weiteren Erfolgen des Teams beitragen – am besten schon an diesem Wochenende“, so Engelhart.


Startnummer 4 – Gabriele Piana – RN Vision Team Black Falcon

Gabriele Piana reist als Achtplatzierter der Gesamtwertung zum Lausitzring. Der Italiener startet im RN Vision Team Black Falcon-Porsche mit der Startnummer 4, der ab diesem Rennwochenende zur besseren Unterscheidung mit einem roten statt wie bisher gelben Streifen foliert sein wird. Nach einem zehnten und elften Platz beim Auftaktwochenende vor zwei Wochen hat sich Piana eine bessere Punkteausbeute zum Ziel gesetzt: „Natürlich haben wir in unserer ersten Saison eine Menge zu lernen, doch wir möchten uns stetig verbessen. Wir haben in Hockenheim noch nicht unser volles Potential ausgeschöpft – das wollen wir am Lausitzring ändern.“


Startnummer 6 – Carlos Rivas – Black Falcon

Das am gelbem Streifen erkennbare Auto mit der Startnummer 6 wird erneut von Carlos Rivas pilotiert. Nach einer Podestplatzierung beim ersten Rennen auf dem Hockenheimring hat der Luxemburger erneut das Podium der Amateur-Wertung im Visier: „Wir haben bereits bei den ersten beiden Rennen gezeigt, dass wir großes Potenzial haben, obwohl es unsere erste Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland ist. Unsere Leistungsfähigkeit wollen wir auch am Lausitzring wieder unter Beweis stellen. Für mich persönlich ist in diesem Jahr außerdem das Erlernen der für mich neuen Rennstrecken sehr wichtig.“

Die Saisonrennen drei und vier des Porsche Carrera Cup Deutschland werden live im Internet übertragen. Die Fernsehsender Sport1 und n-tv zeigen am Montagabend eine jeweils halbstündige Zusammenfassung der Geschehnisse vom Lausitzring.