Mittwoch, 20. September 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Memorial
12.09.2017

DS Kartsport: Bambini- und Junior-Piloten überzeugen in Kerpen

Mit sieben Youngstern startete das rheinische DS Kartsport Team sein Heimspiel am Erftlandring. Das Graf Berghe von Trips Memorial war mit über 160 Startern hervorragend besetzt. So konnte man sich in starken Teilnehmerfeldern messen und sich auf die folgenden letzten Herbstrennen vorbereiten.

Wieder einmal überzeugen konnte dabei der frisch gebackene WAKC-Champion Tom Kalender in der Klasse Bambini light. Er fuhr einen nie gefährdeten Dreifachsieg nach Hause. Nach dieser tadellosen Leistung gehörte ihm ein weiterer Pokal für seine Sammlung. Luca Schwab, neu im Mach1 Team, war immer stark unterwegs und beendete das Rennwochenende als Gesamtfünfter.

Anzeige
Die Bambini-Piloten Maddox Wirtz und Dalvin Mustafa schlugen sich ebenfalls gut. Sie waren immer in Reichweite zur Spitze und beendeten das Memorial auf den guten Plätzen vier und sechs.

Bei den OK Junioren traten gleich drei Piloten von DS Kartsport an. Mit einem Doppelsieg und einem dritten Rang in den Rennen holte sich Luca Voncken in einem gut besetzten Feld den Tagessieg und stand ganz oben auf dem Treppchen. Nicht weit davon entfernt landete sein Teamkollege Niklas Kalus in seinem zweiten Rennen nach überstandener Rückenverletzung auf dem vierten Gesamtplatz. Platz sechs erreichte Julien-Noel Rehberg mit zwei sehr guten Läufen und trotz einem Ausfall im ersten Rennen.

„Dieses Wochenende hat richtig Spaß gemacht. Unsere Mach1-Chassis funktionierten wieder einmal hervorragend und das Team war in guter Form. Die überragenden Siege von Luca und Tom zeugen davon, aber auch die guten Platzierungen meiner anderen Piloten freuen mich sehr. Damit sind die Weichen für unser junges Team gestellt. Ich denke, dass wir in der nächsten Saison noch um einiges stärker auftreten werden“, resümierte DS-Kartsport-Teamchef Detlef Schulz.