Samstag, 16. Dezember 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
01.06.2017

Grandioses Rennwochenende für DS Kartsport

Premiere in der DKM und Doppelsieg im WAKC – so die Kurzform dieses Rennwochenendes für den rheinischen Mach1 Rennstall DS Kartsport. Während Luca Voncken und Julien Rehberg in Kerpen ihr Debüt in der DKM gaben und beachtliche Leistungen auf ihrer Heimstrecke zeigten, fuhr das Gros des Teams in Wittgenborn in einer Hitzeschlacht um weitere gute Platzierungen im WAKC.

„Die Entscheidung, unsere OK-Junior-Piloten im Kerpener DKJM-Lauf Erfahrungen sammeln zu lassen, war goldrichtig. Auch wenn es diesmal noch keine vorderen Platzierungen gab, so hat die Leistung unserer beiden Junioren schon aufhorchen lassen.“ sagte Detlef Schulz, Teamchef von DS Kartsport.

Anzeige
Auch in Wittgenborn dominierten die seine Mach1-Piloten in zwei Klassen. Während Tom Kalender einen weiteren ungefährdeten Doppelsieg bei den Bambini Light einfuhr, holte Karsten Lehmann mit Platz eins und zwei ebenfalls den Tagessieg für sein Team in der Klasse der X30 Super. Beide sind damit die Führenden ihrer Klasse zur Halbzeit der Saison. Auch Günter Lakaff und Björn Liedtke fuhren hervorragend bei den X30 super und konnten mit Ihren Ergebnissen ebenfalls sehr zufrieden sein.

Bei den Bambini lief es für Dalvin Mustafa diesmal nicht richtig rund, er konnte nicht ganz an die vorherigen Leistungen anschließen. „Klar dass ihm noch die Beständigkeit etwas fehlt, aber das wird sich in den nächsten Rennen einpendeln. Großes Kompliment an meine Fahrer, insbesondere an Karsten und Tom, bei dieser Hitze so konzentriert zu bleiben. Sie haben die Halbzeitmeisterschaft mehr als verdient“, so Detlef Schulz abschließend.