Montag, 11. Dezember 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT Open
28.09.2017

Philipp Frommenwiler: Voller Fokus auf den Titel

Die erste Saison in der International GT Open neigt sich für Philipp Frommenwiler dem Ende entgegen. Im italienischen Monza und dem spanischen Barcelona startet der Kreuzlinger in die letzten beiden Rennwochenenden. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht der Meistertitel für ihn und Emil Frey Racing in der Debüt-Saison.

„Es geht in die heisse Phase“, freut sich der 28-Jährige. „Wir sind in Bestform! Unser Lexus RC F GT3 ist perfekt vorbereitet und ich bin mehr als bereit, den Titelkampf auszutragen.“ Nach dem Start-Ziel-Sieg im britischen Silverstone streben der Schweizer und sein spanischer Teamkollege Albert Costa auch bei den letzten beiden Rennwochenenden das Podium an.

Anzeige
Nur vier Punkte trennen den Lexus-Piloten von der Spitzenposition in der Meisterschaft. Um auch bei den verbleibenden vier Rennen auf das Podest zu fahren, hat der Motorsportler zusammen mit der Emil Frey-Mannschaft die beiden Strecken akribisch studiert und das Setup bestmöglich abgestimmt.

„Unsere Erwartungen sind hoch. Doch ich kenne den Kurs in Monza wie meine Westentasche. Auf den vielen schnellen Geraden können wir unseren GT3-Boliden bis an die Grenzen bringen,“ so Frommenwiler. „Ich bin zuversichtlich, dass wir unseren Gästen eine eindrucksvolle Vorstellung zeigen werden.“

Los geht es am Samstag, den 30. September, ab 16:15 Uhr. Das zweite Rennen startet am Sonntag gegen 14:15 Uhr. Beide Läufe können live auf der offiziellen Webseite verfolgt werden.