Freitag, 24. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
14.09.2017

Saisonfinale für Piro-Sports Interdental in der Formel 4

Nach einer Schrecksekunde beim letzten Rennen der ADAC Formel 4 am Nürburgring, reist Piro-Sports Interdental bestens vorbereitet zu den beiden Final-Wochenenden der Highspeed Nachwuchsschule. Die ADAC Formel 4 gastiert innerhalb von neun Tagen auf dem Sachsenring und in Hockenheim – beide Piloten wollen nochmal glänzen.

Für Cedric Piro endete das Rennen auf dem Nürburgring unsanft. Durch einen Defekt an seiner Bremse rutschte Piro in die Streckenbegrenzung. Zum nächsten Rennen auf dem Sachsenring ist der 19-jährige Routinier aber wieder fit und hat die Punkteränge fest vor den Augen. „Natürlich habe ich die Tage nach der Kollision noch Schmerzen gehabt. Mir geht es jetzt aber wieder gut und ich gehe bestens vorbereitet in die letzten Wertungsläufe“, ist der Nachwuchspilot aus Heusweiler zuversichtlich.

Anzeige
Sein Teamkollege Doureid Ghattas feiert hingegen die nächste Premiere in seiner ersten Formel-Saison. Am Wochenende startet der Fahrer aus Bonn erstmalig auf der 3.671 Meter langen Strecke. „Ich habe versucht mich bestmöglich auf den Kurs einzustellen. Dieser ist nicht ganz einfach, es ist wichtig schon im Vorhinein zu wissen, wo es lange geht“, erklärt der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport.

Mit seiner besonderen Charakteristik gehört der Sachsenring zu den beliebten Strecken der Fahrer. Nach den freien Trainings am Freitagmorgen, kämpfen die beiden Piro-Schützlinge im Qualifying am Nachmittag um die Startaufstellungen für die drei Wertungsläufe. Nach dem ersten Rennen am Samstag um 11:05 Uhr. Finden die beiden weiteren Läufe am Sonntag um 9:20 Uhr und 15:45 Uhr statt.