Freitag, 20. Oktober 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
27.07.2017

DS Virgin Racing will in Montreal Siegesserie fortsetzen

Sam Bird, Doppelsieger von New York, über seine Ambitionen: „In Montreal wollen wir auf unseren Erfolgen aufbauen. Wir haben zwei Rennen in Folge gewonnen, also warum nicht auch drei oder vier? Das Wochenende in New York war für uns herausragend. Das Team hat mir einen leistungsstarken Rennwagen mit optimaler Energieeffizienz zur Verfügung gestellt. Nichts spricht dagegen, in Kanada die Siegesserie fortzusetzen.“

Sam Bird geht mit José María López an den Start der letzten Formel E-Läufe der Saison. In New York wurde der Argentinier von Alex Lynn vertreten. Bei seinem Formel-E-Debüt eroberte Alex Lynn sensationell die Pole-Position.

Anzeige
José María López: „Es ist schade, dass ich an beiden Rennen in New York nicht teilnehmen konnte. Das Team hat unglaubliche Arbeit geleistet. Ich kann es kaum erwarten, wieder das Steuer zu übernehmen. Offensichtlich haben wir unsere Leistungsfähigkeit erneut gesteigert. Ich will dem Team helfen, die Saison mit einem Sieg zu krönen.“

Insgesamt 56 Zähler in New York bedeuteten für DS Virgin Racing einen neuen ePrix-Punkterekord. Das Team festigte damit den vierten Platz in der Teamwertung und hat lediglich 29 Zähler Abstand auf die Top-Drei. Sam Bird gehört nun zu den vier Titelanwärtern vor den letzten beiden Läufen der FIA-Formel-E-Meisterschaft.

Der ePrix von Montreal findet auf einer vierzehn Kurven umfassenden Strecke entlang des Saint-Laurent-Flusses statt und führt an der Avenue Viger Est, am Wolkenkratzer „Maison de Radio-Canada“ und am Boulevard René Levesque Est vorbei. Am Samstag sind 35 Runden, am Sonntag 37 Runden zu absolvieren. Die Spitzengeschwindigkeit wird rund 210 km/h betragen.

Alex Tai, Teamchef von DS Virgin Racing: „New York wird uns als einzigartige Stadt in Erinnerung bleiben. Auf den Erfolgen wollen wir in Montreal aufbauen. Berlin war ein Schlüsselmoment. Wir wissen, dass wir in der Lage sind, uns durchzusetzen.“

Xavier Mestelan Pinon, Direktor von DS Performance: „Wir wollen die hervorragenden Leistungen von New York wiederholen und unsere Siegesserie bei den letzten beiden Läufen der FIA Formel E-Meisterschaft in Montreal fortführen. Die Piloten und die Ingenieure haben im Rennsimulator hart gearbeitet, um sich mit der Rennstrecke vertraut zu machen und das beste Setup zu finden. Jedes Rennen ist anders. Um zu gewinnen, müssen wir vorausschauend planen und auf unseren Erfahrungsschatz zurückgreifen. Es ist nie einfach zu siegen.“

Die letzten beiden Rennen (elfter und zwölfter Lauf) der FIA Formel E-Meisterschaft finden am 29. und 30. Juli in Montreal statt.