Mittwoch, 17. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
02.04.2016

Land Motorsport mit erster VLN-Pole des Jahres

Marc Basseng hat in der VLN Langstreckenmeisterschaft die erste Poleposition des Jahres geholt. Mit 8:06.097 Minuten setzte er sich im Audi R8 LMS von Land Motorsport knapp gegen Bentley Continental von Abt durch. Der britische GT3-Bolide war nur 0.279 Sekunden zurück.

Das Training wurde etwa eine Stunde später gestartet, da noch morgens dichter Nebel über der Nordschleife hing. Als es dann bei Temperaturen um 5 Grad losging, purzelten die Zeiten vor allem gegen Ende der Session. Kaum hatte sich die Sonne durchgekämpft, konnten die Piloten das volle Potential ihrer Fahrzeuge abrufen. Die Zeit von 8:06 Minuten überrascht dennoch, da die schnellsten Fahrzeuge nach neuer Einstufung rund 5 Prozent weniger Leistung an Bord haben. Zudem lassen es die großen Teams vor dem 24-Stunden-Rennen erfahrungsgemäß etwas ruhiger angehen. Platz drei im Qualifying ging an den Ford GT von Alzen Motorsport.

Anzeige
Interessant ist auch der Blick in die Porsche-Cup Klasse mit den neuen GT4 Caymans. Hier war Teichmann Racing mit 8:48.786 Minuten die schnellste Mannschaft. Zwei weitere Cayman knackten ebenfalls die 9-Minuten-Marke.

Zu den Ergebnissen geht es hier.

Anzeige