Dienstag, 17. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
OAKC
15.09.2016

Leon Bauchmüller: Neuer Vizemeister im OAKC

Trotz einer Rippenverletzung, die er aus dem Rennwochenende in Cheb mitgebracht hatte, sicherte sich Leon Bauchmüller in Wackersdorf den Vizemeister-Titel im Ostdeutschen ADAC Kart Cup. Der Bedingbosteler belohnte sich damit für eine durchweg erfolgreiche Saison in der Regionalserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt und blickte am Sonntag insgesamt zufrieden zurück. 
 
„Ich habe an diesem Wochenende das Beste geleistet. So wie es eben ging“, gab Leon zu Protokoll – in Anspielung auf seine Verletzung, die ihn doch „ganz schön beeinträchtigt hat.“ Gleich im Zeittraining bewies der junge Bendingbosteler dann was er drauf hat. Von Startposition zwei ging es in die entscheidenden Wertungsläufe. 
 
Dort lieferte sich der Exprit Kart-Pilot spannende Duelle mit seinen Kontrahenten, die den zahlreichen Zuschauern in Wackersdorf sicherlich gefallen haben. Schlussendlich fuhr er im ersten Durchgang als Vierter über den Zielstrich. Auch im zweiten Rennen gab Leon Vollgas und wurde letztlich mit dem fünften Rang belohnt. Der sechste Platz im letzten Wertungslauf änderte nichts daran, dass Leon als Vizemeister auf dem Podium der OAKC-Gesamtwertung Platz nahm.
 
„Ich bin an sich zufrieden mit den Ergebnissen und dem Podestplatz. Ich glaube aber, dass noch mehr drin gewesen wäre“, fasste der Nachwuchsracer das Wochenende zusammen. Zum Saisonabschluss noch einmal angreifen möchte Leon dann beim Bundesendlauf am 8. und 9. Oktober auf dem Erftlandring in Kerpen.