Samstag, 21. Januar 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
19.02.2016

Ferrari kommt mit kurzer Nase

Wenige Stunden nach Williams hat nun auch Ferrari seinen neuen Formel-1-Wagen der Öffentlichkeit präsentiert. Mit dem SF16-H wollen Sebastian Vettel und Kimi Raikkönen um die Weltmeisterschaft kämpfen.

Im gegensatz zu Williams sind die Unterschiede bei Ferrari schon größer. So fällt einem direkt die kürzere Nase auf. Sie endet jetzt bündig mit dem Frontflügel und geht nicht, wie noch 2015, deutlich darüber hinaus. Weieter optische Veränderungen sind die Motorabdeckung und die beiden Seitenkästebn, die allesamt deutlich schlanker ausfallen. In Sachen Technik hofft Ferrari mit dem neuen Turbomotor deutlich größere Chancengegen Mercedes zu haben.