Donnerstag, 9. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX Eurochallenge
16.01.2015

Testfahrten für ROTAX Praga Kart Racing in Lonato

Am vergangenen Wochenende fand der erste Test für das ROTAX Praga Kart Racing Team in diesem Jahr auf der 1.010 Meter langen Kartstrecke im italienischen Lonato statt. Im Vordergrund standen für das ROTAX Praga Kart Racing Team die ersten Tests der neuen ROTAX evo-Motoren sowie die ersten Runden im neuen Jahr zu absolvieren, bevor die Saison 2015 startet.

Am frühen Samstagmorgen begann der Trip nach Lonato, damit man den kompletten Samstag und Sonntag für die Tests nutzen konnte. Aufgrund der aktuellen Wettersituation und den daraus resultierenden Gripverhältnissen auf den deutschen Bahnen musste das Team ihre ersten Tests nach Italien verlegen.

Anzeige
Besonders im Mittelpunkt stand der Vergleich zwischen den älteren Motoren (vor 2015) und den neuen ROTAX evo-Motoren von 2015, um optimal vorbereitet in die ersten Rennen dieser Kartsaison zu starten. Zudem galt es noch verschiedene Setups der neuen Vergaser und Motoren auszuprobieren, damit eine perfekte Motoreinstellung, der doch sehr verschiedenen Motoren zu gewährleisten. „Das Wetter war zwar nicht ganz optimal, aber die Streckenverhältnisse waren zumindest trocken und die Gripverhältnisse der Jahreszeit entsprechend hervorragend. Es war sehr wichtig für uns, früh in diese Kartsaison zu starten und erste Erfahrungen mit den neuen Motoren zu sammeln. Alles in allem verlief der Test wirklich sehr gut und in den nächsten Wochen stehen noch weitere Tests unter anderem in Italien an“, resümierte Teamchef Christian Fleischmann.

Die gewonnenen Erkenntnisse geben schon einen ersten Überblick über die unterschiedlichen Einstellungen der Motoren in dieser Saison und im weiteren Verlauf stehen bis zum ersten Rennen der Europameisterschaft in Salbris (Frankreich) vom 30. März bis 5. April 2015 noch weitere Motoren- und Chassis-Tests an. Die Hauptaufgabe ist die optimale Motoren-Performance zu finden, um den gesamten Fahrern im Team bis zum Saisonbeginn sowohl Chassis- als auch Motoren-technisch ein gutes und konkurrenzfähiges Paket anzubieten.