Donnerstag, 27. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA ETCC
02.09.2015

Rikli Motorsport läutet zweite Saisonhälfte ein

Wenn am kommenden Wochenende die PS Boliden der Tourenwagen Europameisterschaft (FIA ETCC) gestartet werden, geht es für Rikli Motorsport um den Anschluss an die Tabellenspitze. Das Honda-Team aus der Schweiz will in Brünn wichtige Zähler für das Punktekonto sammeln. 
 
Peter Rikli liegt vor dieser Veranstaltung in Tschechien mit lediglich zehn Punkten Rückstand in Schlagdistanz zur Tabellenführung. „Wir dürfen uns allerdings keine Fehler oder Ausfälle erlauben“, ist er sich der Situation bewusst. Bei noch sechs anstehenden Wertungsläufen will er mit seinem Civic FD um jeden Meter kämpfen und hofft auf die Wettergötter, „weil wir im Regen unser Potential gegenüber der Konkurrenz besonders gut ausspielen können.“
 
Auch sein Teamkollege, Daniel Conrad, will in der Tabelle noch einiges zulegen. Der Honda-Youngster schlug sich bisher beachtlich und kann sogar schon einen Podiumsbesuch in seiner ersten Tourenwagensaison vorweisen.

„Daniel hat das Zeug zu einem starken Rennfahrer. Ich freue mich über die riesigen Fortschritte, die er von Rennen zu Rennen macht“, berichtet sein Mentor, Peter Rikli, gern auf Nachfrage. Der 5,4 Kilometer lange Masaryk-Ring gilt als flüssig zu fahrende Strecke mit Steigungen von bis zu acht Prozent.