Sonntag, 26. Mai 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Renault Twingo Trophy
09.09.2014

Toni Mosel und René Meier vor Titelgewinn

Bei der siebten ADAC Ostsee Rallye rundum Grömitz fuhren Toni Mosel und René Meier souverän ihren dritten Saisonsieg in der Renault Twingo R1 Deutschland Trophy 2014 ein. Vor dem Finale Ende Oktober 2014 ist das Duo von Mosel Rallyesport fast sicherer Titelträger. Schon auf den ersten drei Wertungsprüfungen gaben Toni Mosel und René Meier den Ton an.

Auf den folgenden drei Wertungsprüfungen (WP) konnten Volker Kirschbaum und Stefanie Fritzensmeier (D&H Rallyesport / Waiblinger Motorsportclub e.V.) kontern. Die Sieger der beiden vergangenen Rallyes setzten drei Bestzeiten. Die siebte Prüfung musste nach einem Unfall neutralisiert werden.

Anzeige
Von da an legten Toni Mosel und René Meier einen Durchmarsch ins Ziel hin. Zumal Kirschbaum und Fritzensmeier auf WP9 nach technischem Defekt die Segel streichen mussten. So gewannen Toni Mosel und René Meier den vorletzten Lauf der Twingo R1 Deutschland Trophy bei der ADAC Ostsee Rallye. Mit über 2:30 Minuten Rückstand folgten Bryan Bendfeldt und Björn Christ (Rallye-Team Sindermann) auf Platz zwei.

Mit 18 Punkten Vorsprung reicht Toni Mosel und René Meier beim Saisonfinale eine Zielankunft, um den Titel sicherzustellen. Ausfallen dürfen sie allerdings nicht, ohne Patzer bei der Konkurrenz. Durch ihren Ausfall liegen Kirschbaum und Fritzensmeier nur noch zwei Zähler vor Bendfeldt und Christ. Das verspricht ein spannendes Finale bei der ADAC 3-Städte-Rallye am 24. und 25. Oktober 2014.