Montag, 16. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
01.12.2014

Citroën Racing Trophy 2015 mit sechs attraktiven Läufen

Die Citroën Racing Trophy wird auch im Jahr 2015 und 2016 weiter fortgesetzt. Die bereits dritte Auflage des Markenpokals wird 2015 wieder insgesamt sechs attraktive Rallyes im Programm haben. Die Trophy-Teams werden dabei die Rallyes erneut mit dem Citroën DS3 R1 (Division RC5) beziehungsweise dem Citroën DS3 R3 (Division RC3) bestreiten.

Die Citroën Racing Trophy 2015 wird bei Läufen der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) ausgetragen und wie im vergangenen Jahr um einen internationalen Lauf ergänzt, der im Rahmen der Rallye Weiz stattfinden wird. In der Division RC5 werden die Läufe mit dem DS3 R1, dem perfekten Rallyefahrzeug für Motorsport-Einsteiger, absolviert.

Anzeige
Der 125 PS starke DS3 R1 ist leicht im Handling und bietet größtmögliche Sicherheit. Neben einem Einschweiß-Überrollkäfig sind sämtliche vorgeschriebenen Ausstattungselemente vorhanden. Ideal für bereits erfahrenere Piloten ist der DS3 R3, der in der Division RC3 zum Einsatz kommt. Der DS3 R3 ist mit einem 1.6 THP-Motor und sequenziellem Getriebe ausgestattet und leistet 210 PS. Mit den Divisionen RC5 und RC3 bietet die Marke den Nachwuchstalenten einen optimalen Weg zum Einstieg in die Junior-Rallye-WM, die im Rahmen der Rallye-Weltmeisterschaft ausgetragen wird.

Wie in den vergangenen Jahren ist die Citroën Racing Trophy international ausgelegt: Jeder Fahrer, der sich in eine nationale Trophy einschreibt, ist start- und preisgeldberechtigt in allen Ländern, in denen ebenfalls eine Citroën Racing Trophy ausgeschrieben ist. Die Teilnehmer der Citroën Racing Trophy erwarten attraktive Preisgelder. Die Gesamtsieger beider Divisionen werden zudem bei der Rally du Condroz 2015, dem Finallauf der Belgischen Meisterschaft, an den Start gehen.

Stephan Lützenkirchen, Direktor Presse und Öffentlichkeitsarbeit: „Wir freuen uns, dass wir den Markenpokal auch 2015 und 2016 fortsetzen werden und Nachwuchstalenten damit einen stufenweisen Aufstieg in den Rallyesport bis hin zu Junior-Rallye-Weltmeisterschaft ermöglichen können. Wir werden den Rallyefans erneut attraktiven Rallyesport bieten, der einmal mehr die hohe Motorsportkompetenz der Marke unterstreicht.“