Dienstag, 5. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
21.06.2013

Luka Kamali gewinnt RMC-Lauf in Wittgenborn

Am vergangenen Wochenende war Wittgenborn für 140 Fahrer der Schauplatz des dritten Laufes der RMC. Der 16-jährige Fahrer des TAD-Racing Teams, Luka Kamali, konnte dabei das gesamte Wochenende überzeugen.

Im Zeittraining fehlte Kamali im starken Feld der DD2-World Piloten eine Hundertstelsekunde auf den Pole-Setter. So ging es von Rang zwei in den Prefinallauf. Nachdem Kamali den Start für sich entscheiden konnte, setzten sich die beiden Führenden vom weiteren Feld ab. Im weiteren Verlauf des Rennens musste Kamali den stark fahrenden Pole-Setter passieren lassen und kam am Ende als Zweiter durchs Ziel.

Anzeige
Spektakulär begann der Finallauf. In der Einführungsrunde musste der Führende wegen eines technischen Defektes in die Box, konnte aber aufgrund eines abgebrochen Starts nach der Reparatur seinen Startplatz wieder einnehmen. Erneut gelang es Kamali den Start für sich zu entscheiden und nun entbrannte ein hochspannender Finallauf, bei dem sich die ersten vier Protagonisten einen sehenswerten Kampf lieferten, den am Ende Kamali für sich entscheiden konnte.

"Ein tolles Rennwochende für mich und das gesamte TAD-Rennteam. Ich glaube wir können auf den dritten Platz meines Freundes und Team Kollegen Pascal Marschall und meinen ersten Sieg in diesem starken Feld der DD2 Schalterfahrer sehr stolz sein. Vielen Dank an Team-Chef Volker Balserf und das gesamte TAD-Rennteam für die technische aber auch mentale Unterstützung, ohne die solche hart erarbeiteten Erfolge kaum möglich wären", so Kamali überglücklich nach der Siegerehrung.
Anzeige