Dienstag, 20. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
25.01.2013

Timo Glock startet in der DTM und unterschreibt bei BMW

Nach seinem Formel 1-Aus kehrt Timo Glock zur BMW-Familie zurück. Bei den ersten DTM-Testfahrten des Jahres in Valencia konnte der Deutsche das Münchner Team von seinen Leistungen überzeugen und sicherte sich das letzte freie BMW-Cockpit.

Nachdem Timo Glock in der letzten Woche seine Trennung von Marussia bekanntgegeben hatte, stand auch das Formel 1-Aus des Deutschen fest. Die einzigen freien Cockpits im Formel 1-Feld 2013 gibt es bei Force India und Caterham und beide Teams suchen nach Fahrern mit einem höheren Sponsorenetat als Glocks. „Ich habe beim Marussia-Team drei tolle Jahre erleben dürfen. Wir gehen in Freundschaft auseinander“, so der 30-Jährige. „Ich möchte mich neuen Herausforderungen stellen und meinen Weg im Motorsport fortsetzen.“

Anzeige
Die Nachricht über Glocks Trennung von Marussia sorgte für diverse Spekulationen um die sportliche Zukunft des deutschen Piloten. Nur kurze Zeit später gab BMW Motorsport allerdings den DTM-Test von Glock bekannt und nach dem positiven Feedback des Teams nach Glocks Test deutete bereits alles auf eine Rückkehr Timo Glocks zu BMW an, für welche er bereits in der Formel BMW ins Lenkrad gegriffen hat. Am Freitagmorgen folgte dann die offizielle Bestätigung: Glock hat bei BMW einen Dreijahresvertrag unterschrieben und startet ab 2013 für die Münchner in der DTM.

„Wir freuen uns sehr, Timo Glock wieder bei BMW Motorsport zu haben", so Jens Marquardt, der BMW-Motorsport-Direktor. „Im Verlauf seiner Karriere hat Timo mehr als einmal bewiesen, wie wertvoll er mit seinem fahrerischen Können und seiner offenen Art für jedes Team ist. Dass er nun sechs Jahre nach seinem Engagement als Testfahrer für das BMW-Sauber-Team in die BMW-Familie zurückkehrt, macht seine Verpflichtung umso erfreulicher. Ich bin überzeugt, dass sich Timo rasch an die DTM gewöhnen und den Fans viel Freude bereiten wird."

„Es ist sehr aufregend für mich, nach all den Jahren wieder für BMW zu fahren - noch dazu in einer solchen Toprennserie wie der DTM", sagt Timo Glock. „Ich hatte in der Formel 1 eine großartige Zeit, freue mich jetzt aber darauf, mit meinen alten Weggefährten von BMW wieder um Siege zu kämpfen. Das ist der Anspruch, mit dem ich die Herausforderung DTM angehe. [...] Es war nicht immer einfach, drei Jahre lang in der Formel 1 oft andere Fahrer von hinten beobachten zu müssen, die in besseren Autos manchmal einen schlechteren Job machen, aber trotzdem weit vor dir stehen", gesteht Glock im Interview mit Motorsport-total.com. „Du willst endlich mal wieder vorne mitmischen und bist hungrig auf gute Ergebnisse. Dieser Hunger ist im Laufe des Winters immer größer geworden. Jetzt ist für mich der richtige Zeitpunkt, um mich zu verändern. Ich bin heiß auf die DTM.“

Wie sich Timo Glock in der DTM einfinden wird und was man 2013 von ihm in der populärsten Tourenwagen-Serie Europas erwarten kann, wird man ab dem 3. Mai 2012 beobachten dürfen, wenn die DTM-Saison 2013 an den Start geht.

Text: Antonia Grzelak - motorsport-xl.de