Samstag, 4. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
12.02.2013

Geburtstagskind freut sich auf BMW Z4 GTE

Am kommenden Dienstag feiert der BMW Z4 GTE in Daytona Weltpremiere. Als Fahrer mit dabei: Joey Hand. Neben seinem Start in der DTM für das BMW Team RBM tritt der US-Amerikaner, der am Sonntag seinen 34. Geburtstag feierte, für das BMW Team RLL in der ALMS an.

Joey, was erwarten Sie vom neuen BMW Z4 GTE?
Joey Hand: „Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau, was ich erwarten soll, denn ich bin vor dieser Saison noch nie einen BMW Z4 gefahren, egal in welcher Konfiguration. Aber er sieht auf jeden Fall schnell aus. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Autos, die schnell aussehen, in der Regel auch schnell sind.“

Anzeige
Sie starten auch 2013 sowohl in der DTM als auch in der ALMS. Wie schaffen Sie dieses Pensum?
Joey Hand: „Das Reisen hat mir noch nie etwas ausgemacht. Außerdem bin ich es gewohnt, im Laufe eines Jahres sehr viele Rennen in unterschiedlichen Autos zu bestreiten. In der ALMS fahre ich nach wie vor unglaublich gerne. Ich genieße jede Minute an der Rennstrecke und die Gesellschaft meiner Kollegen beim BMW Team RLL. Wir sind im Laufe der Jahre eine Familie geworden. Ich lerne in der ALMS immer noch Sachen, die mir auch in der DTM helfen. Ich freue mich auf meine zweite Saison dort, denn ich nehme alles, was ich in meiner Debütsaison gelernt habe, mit ins zweite Jahr. Deshalb werde ich mich von Anfang an viel besser zurechtfinden.“

Wie haben Sie Ihren Geburtstag verbracht?
Joey Hand: „Bald geht die Saison wieder richtig los – und deshalb genieße ich natürlich die Zeit zu Hause sehr. Ich den Tag mit meiner Frau und meinen beiden Kindern verbracht. Es ist wichtig, Kraft zu tanken für die kommenden Wochen und Monate, auf die ich mich ungemein freue. Und heute geht es dann schon nach Daytona für die Vorstellung des BMW Z4 GTE. Das wird das erste Highlight der Saison.“