Dienstag, 7. Februar 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA ETCC
22.05.2012

Durchwachsenes Wochenende für ATM-Racing

Mit einer Ausbeute von lediglich einem Punkt in den Rennen fünf und sechs des FIA ETCC verabschiedete sich ATM Racing vom Highspeedkurs nahe der Mozartstadt.

Teamadministratorin Steffi Neitzel, selbst erfahrene Rennpilotin und Fahrinstrukteurin, kennt das Problem ihres Schützlings nur zu gut. "Klaus setzt sich unter Druck und blockiert sich durch diese Nervosität selbst", berichtete sie bereits am Samstag nach dem Qualifying. Klaus Bingler, der immer noch als Motorsport-Neuling gilt, hatte den Ford Fiesta 1.6 16V auf die 18. Startposition insgesamt und auf Rang sieben der Division Super 1600 gestellt. Viel Zeit hatte er in der schnellen Fahrerlagerkurve liegen lassen. "Ich habe einfach ein ungutes Gefühl in diesem Streckenabschnitt", so der ATM-Pilot.

Anzeige
Auch in den Rennen war der weiße Fiesta eher im hinteren Bereich des Feldes zu finden. Mehr als ein neunter Rang im ersten und Rang acht im zweiten Wertungslauf sprang für die Crew aus Marl nicht heraus. Steffi Neitzel: "Ich hatte zwar die Hoffnung, dass er im Pulk vielleicht den Anschluss schafft und sich im Windschatten mitziehen lassen kann, aber letztlich hat Klaus keinen schnellen Rhythmus für die Strecke gefunden. Am Ende bin ich auch froh, dass er bei diesen insgesamt sehr spannenden Rennen das Auto heil gelassen hat und gut ins Ziel gerollt ist." Es gewannen Kevin Krammes im ersten Lauf und Paolo Necchi im zweiten.

Wer die spannenden Fights des FIA ETCC anschauen möchte: Im TV wird das Rennwochenende auf Eurosport 2 am 22.05.2012, zwischen 17:00 und 18:00 Uhr, zusammengefasst. Die nächste Jagd auf Meisterschaftspunkte im FIA ETCC und das Saisonfinale 2012 findet am 24. Juni auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola (I) statt.
Anzeige