Dienstag, 17. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Leipzig
24.12.2012

MSC Scuderia Kempten peilt Platz 5 an

Mit fast identischem Team geht MSC Scuderia Kempten in das 24-Stunden-Rennen im Januar 2013 in Leipzig-Dölzig.

"Unser Team ist bis auf eine Position identisch wie in den letzten Jahren. Einzig Michael Hanke ist dieses Jahr hinzugekommen, da er im vergangenen Jahr, beruflich auf einen Start verzichten musste", so Fahrer Christoph Grübel, der schon zu den 'alten Hasen' in Leipzig zählt.

Stolz sein darf der Motorsportclub Scuderia Kempten e.V., dass alle Fahrer Mitglied im Verein sind. "Das letzte Mal, als wir das geschafft haben, war bei unserem ersten Start in 2007", so nochmals Christoph Grübel.

Anzeige
Mit dem Start bei der achten Auflage vom 25. bis 27. Januar 2013 feiert das Team auch ein kleines Jubiläum: Bereits zum fünften Mal ist man bei diesem Event der Spitzenklasse mit dabei!

Ziel für den MSC Scuderia Kempten ist ein Platz 5, wobei man den Abstand zu den Top-Teams ein klein wenig schrumpfen lassen möchte. "Die anderen Teams, die im vergangenen Jahr um Platz 5 bis 10 ins Ziel gefahren sind, wurden sicherlich nicht schwächer. Wir gehen somit von einem sehr ausgeglichenen Starterfeld aus, warum wir auch diese Reglementänderungen, von Anfang an befürwortet haben", erklärt Grübel.

Die Reglementänderungen betrifft MSC Scuderia Kempten nicht, da man zum einen nicht mehr wie drei Fahrer aus dem vergangenen Jahr von der Liste stellt. Zum anderen war es auch in der Regel immer die Team-Philosophie, dass alle Fahrer die gleiche Minutenanzahl an Streckenzeit bekommen.

MSC Scuderia Kempten
Christoph Grübel
Andreas Eppinger
Timo Kieslich
Martin Vitzthum
Johannes Mayle
Michael Hanke

Teammanager:
Johannes Heuschmied