Sonntag, 29. März 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
11.08.2011

Erfolgreicher Auftritt von Marvin Pionke

Zufrieden kehrte das Pionke-Racing-Team aus dem hessischen Oppenrod zurück. Am vergangenen Wochenende fanden dort die Rennen sieben und acht im Westdeutschen ADAC Kart-Cup (WAKC) in der Stefan Bellof Arena statt. Bereits im Zeittraining zeigte der 11-Jährige Erwitter, gesundheitlich mit einer Nasennebenhöhlenentzündung geschwächt, in der Klasse IAME X30 Junioren, sein ganzes Können und stellte sein Kart, mit einem Rückstand von nur rund Vierzehntelsekunden auf die Pole-Position, auf Rang Sieben ab.

Das erste Rennen war Spannungsgeladen. Pionke lieferte sich Runde für Runde einen spektakulären Zweikampf mit Sebastian Schwendt aus Witzenhausen. Am Ende entschied Schwendt den Positionskampf für sich und Pionke sah als Sechster die Zielflagge. Ein ähnliches  Bild gab es dann im zweiten Rennen. Marvin Pionke startete perfekt, doch im Rennverlauf kam er an Sebastian Schwendt nicht vorbei. Von hinten lauerte auch noch Gefahr, denn Mauricio Iuzzolini aus Borken machte mächtig Druck auf Pionke. Die beiden Youngster fighteten um ihre Plätze. Iuzzolini konnte noch an Marvin Pionke vorbeiziehen und wurde Sechster.

Anzeige
In der Tageswertung belegte Pionke Rang 6 und wurde für seine Leistung mit einem Pokal belohnt. "Eine starke Leistung von Marvin an diesem Rennwochenende" freute sich Mutter Simone Pionke. In der Meisterschaftswertung belegt Marvin Pionke mit 30,17 Punkten nun Rang 10, bevor die letzten beiden Rennen am 10. September in Uchtelfangen stattfinden. Hier hat Pionke noch alle Möglichkeiten sich für das ADAC-Bundesfinale zu qualifizieren.