Samstag, 19. Januar 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC
07.09.2011

MSC Oberflockenbach gewinnt Bavarian 24h

In einem hoch dramatischen 24h Rennen gelang dem MSC Oberflockenbach ein, letztendlich überlegener Sieg. Dass dieser Sieg so deutlich ausfiel, lag an der Boxenmauer. Bis zur 22. Rennstunde kämpften die Zehn Gebote/Hagen, bei ihren 100. GTC Rennen, mit den “Flookies“ um den Gesamtsieg.

Gerade als sie knapp in Führung lagen, strandete das Kart der Zehn Gebote bei der Anfahrt zur Box in der Betonwand. Hinterachse und Spurstangen krumm, Kette abgesprungen sowie eine längere Reparaturpause waren die Folge. Damit hat die GTC nun auch eine „Wall of Champions“ und der Weg war frei für den dritten Gesamtsieg des MSC Oberflockenbach beim Bavarian 24h.

Anzeige
Hinter den Odenwäldern kreuzte Shark Endurance Racing/Halver die Ziellinie. Damit durften sich die Sauerländer zum zweiten Mal in Folge als Div.I Sieger des Bavarian24h feiern lassen. Platz drei ging an Cool Runnings/Jettenburg (2. Div.II) vor Messebau Racing II und den überraschend starken Holzrichter-Racing Team aus Lindlar. Das Holzrichter Team gewann damit auch die heiß umkämpfte ADAC Trophy Wertung mit Sekundenvorsprung vor der Kartbahn Bad Rappenau.

Für drei weitere Sieganwärter lief das 24h Rennen  nicht so wie geplant. ATW Racing/Raichartshausen, lag lange in den Top-Five. Mehrere kleine Defekte warf das Team auf den neunten Gesamtrang zurück (2. In Div.I)Honda Spirit/Offenbach verlor 40 Minuten durch einen Bremsdefekt und musste sich sogar mit Rang 20 zufrieden geben. Noch schlimmer traf es das Messebau Racing Team I, das vor Wackersdorf noch Platz zwei in der Meisterschaft innehatte. Nach einem Abflug in der Nacht war das MS-Chassis irreparabel zerstört, worauf das Kart in der Box abgestellt werden musste.

Nach dem Holz-Richter Racing Team gelang zwei weiteren Rookie Teams der Sprung in die Top-Ten. WLEN by Autoglas Heilbronn auf Rang sieben und Braunschweig Racing auf Rang zehn zeigten eine starke Vorstellung.

In der Junior Trophy reichte dem MSC Oberflockenbach ein zweiter Platz für den vorzeitigen Titelgewinn. Sieger der 3h Junior Trophy in Wackersdorf wurde WLEN by Autoglas Heilbronn. Auch in der Senior Masters steht der neue Titelträger bereits vor dem Finale in Wittgenborn (1./2.10) fest. Das Messebau Racing Team II feierte die vorzeitige Meisterschaft mit einem Laufsieg vor Honda Spirit II und WLEN Next Generations.