Sonntag, 23. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 2
13.05.2011

Mirko fiebert Debüt in Magny Cours entgegen

Auf dem "Circuit Nevers" in Magny-Cours, im westlichen Teil Burgunds, werden an diesem Wochenende die Saisonrennen drei und vier der FIA Formel 2 Meisterschaft ausgetragen. Der im Punkteklassement in Führung liegende Italo-Wiener, Mirko  Bortolotti, hat sich ein erfolgreiches Debüt auf dem langjährigen Schauplatz des Frankreich-Grand-Prix zum Ziel gesetzt...

"Der Saisonstart war schlichtweg perfekt für uns", blickt Mirko noch einmal auf die Saisoneröffnung in Silverstone zurück, wo er mit einem fantastischen Auftaktsieg und einem feinen zweiten Platz im Sonntagsrennen auch gleich die Meisterschaftsführung an sich reißen konnte. "Allerdings gab es keine Zeit, um auszuspannen, weil ich mich nun hundertprozentig auf mein Debüt in Magny Cours konzentrieren muss. Und, weil hier auch die neue Formel 2 zum ersten Mal ihre Zelte aufschlägt, bin ich sehr dankbar, dass Serienpromotor Jonathan Palmer noch einen offiziellen Test angesetzt hat, damit wir die Autos und uns selbst perfekt auf das Wochenende vorbereiten können. Wir werden versuchen, den Williams JPH1 gleich von Anfang an zu optimieren und dann natürlich unser Maximum geben, um in der Startauf-stellung möglichst weit vorne zu stehen. Nach allem, was ich bis jetzt gesehen habe, geht es hier wiederum um den optimalen Kompromiss zwischen aerodynamischem und mechanischem Grip."

Anzeige
Der "Circuit Nevers" ist eine moderne Rennstrecke, die trotz einiger Modifikationen im Jahre 2003 nach wie vor nicht wirklich zum Überholen einlädt.
Mirko: "Warten wir einmal ab. Es ist nie einfach zu überholen, aber ich denke, wir haben das auch schon auf Rennstrecken geschafft, die in dieser Hinsicht sogar noch etwas anspruchsvoller waren. Ich möchte jedenfalls die Meisterschaftsführung behalten und möglichst viele Punkte aus Frankreich mit nach Hause nehmen."