Montag, 14. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
17.12.2011

Sebastian Vettel: Danke an das Team

Nach seinem zweiten Weltmeistertitel in der Formel 1, durfte Sebastian Vettel vorige Woche in Indien die WM-Trophähe in Empfang nehmen und freute sich über die Saison.

“Es war wirklich ein sehr emotionaler Abend und ich bin wahnsinnig stolz auf unsere Leistung mit Weltmeister-Trophäe und den Pokal für den Konrukteurstitel“, so der Heppenheimer.

Und weiter: „Ich habe zwar immer wieder Schwierigkeiten in Worte zu fassen, wie viel mir mein zweiter Weltmeistertitel bedeutet, aber ich weiß genau, wem ich das zu verdanken habe. Unser Team und das von Renault hat über das ganze Jahr hart gearbeitet und sich vor allem in brenzligen Situationen nicht unterkriegen lassen. Ich bin  unglaublich dankbar für jeden einzelnen und hoffe, dass wir gemeinsam noch viele weitere erfolgreiche Jahre erleben werden.“

Anzeige
Nach der Gala in Indien war Sebastian Velltel im Red Bull-Werk in Milton Keynes. „Wir freuen uns jedes Mal nach Hause zu kommen und den Leuten, die das ganze Jahr über in der Fabrik arbeiten, etwas zurückgeben zu können. Zugegeben war die Strecke zwischendurch ein bisschen eng für unsere Drehungen mit den Autos, aber zum Glück kennen wir uns in der Gegend ja gut aus und alles ist gut gegangen. Am Ende hat es uns fast schon umgehauen, wie viele Leute  dabei waren und deshalb kann ich mich auch nur bedanken. Danke, für die Unterstützung und die harte Arbeit – jeder von uns weiß euren Einsatz zu schätzen!“

Nun wird sich Vettel in den nächsten Tagen und Wochen „auch mal ein bisschen zurücklehnen und vor allem mit unseren Familien und Freunden Weihnachten feiern, aber im Kopf sind wir schon wieder bei der nächsten Saison.“