Dienstag, 16. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA GT3 EM
04.05.2011

Fischer Racing nimmt GT3-EM in Angriff

Die lange Winterpause in der FIA GT3-Europameisterschaft hat endlich ein Ende, am kommenden Wochenende startet die EM in Portugal in die neue Saison. Im dritten Jahr in Folge nimmt auch Fischer Racing wieder mit zwei Ford GT an der hochwertigsten europäischen GT3-Serie teil. Gesteuert werden die beiden mehr als 500 PS starken US-Sportwagen beim Saisonauftakt in Portugal von Mikko Eskelinen (FIN)/Christoffer Nygaard (DAN) sowie Markus Palttala (FIN)/Paulo Bonifacio (BRA).

Das Duo Eskelinnen/Nygaard trat bereits im letzten Jahr gemeinsam für Fischer Racing in der GT3-Europameisterschaft an, 2011 nehmen die beide Skandinavier nun ihre zweite EM-Saison in Angriff. In sein erstes EM-Rennen für Fischer Racing startet in Portugal Paulo Bonifacio. Im Team von Fischer Racing ist der Brasilianer aber nicht unbekannt: Bonifacio startete im letzten Jahr bereits erfolgreich bei einem Rennen in Spanien im Ford GT von Fischer Racing. Neu im Team ist der schnelle und erfahrene Finne Markus Palttala. Der 33-Jährige startete im letzten Jahr in der GT1-Version des Ford GT in der GT1-Weltmeisterschaft und kennt auch den GT3-Ford GT bestens.

Anzeige
„Ich freue mich darüber, dass wir mit zwei so schlagkräftigen Fahrerpaarungen in unsere dritte Saison in der FIA GT3-Europameisterschaft starten“, so Teamchef Hardy Fischer. „Mikko und Christoffer waren in der letzten Saison schon ein gutes Team und können nun auf die im letzten Jahr gemachten Erfahrungen aufbauen. Mit Markus Palttala und Paulo Bonifacio ist auch unser zweiter Ford GT Top besetzt. Mit Paulo haben wir im letzten Jahr schon ein Rennen gefahren und Markus ist im letzten Jahr gegen uns gefahren, daher wissen wir sehr gut, wie schnell er ist. Im letzten Jahr haben wir in Portimão ein sehr gutes Ergebnis eingefahren, die Strecke scheint dem Ford GT zu liegen. Das stimmt uns optimistisch für den Saisonstart.“

Der Kalender der FIA GT3-EM umfasst 2011 sechs Veranstaltungen, vier Rennen finden zusammen mit der GT1-Weltmeisterschaft statt. Im August tritt die FIA GT3-EM erstmals in Russland an. In der GT3-Europameisterschaft treten knapp 30 Fahrzeuge von acht verschiedenen Herstellern an. Die Rennen der FIA GT3-Europameisterschaft werden europaweit LIVE vom Motorsportsender Motors TV übertragen.
Anzeige