Mittwoch, 25. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA GT1 WM
30.06.2011

Stefan Mücke hofft auf viele Punkte

Sportwagenpilot Stefan Mücke will mit vielen Punkten in die zweite Saisonhälfte der FIA GT1 World Championship starten. Bei der sechsten Runde der Weltmeisterschaft mit den Rennen elf und zwölf am kommenden Wochenende (1. bis 3. Juli) im spanischen Navarra liebäugelt der 29-Jährige, der sich wieder mit seinem britischen Aston-Martin-Werksfahrerkollegen Darren Turner das Cockpit des DBR9 für das Team Young Driver AMR (Paderborn) teilt, mit einem Platz auf dem Podium.

„Ich kenne die Strecke in Navarra eigentlich nur von einem GT3-Rennen aus dem Vorjahr, denn in der GT1-WM konnten wir 2011 auf Grund eines Unfalls im Training die Rennen nicht fahren. Dennoch bin ich optimistisch, dass wir die Chance auf einen Podestplatz haben“, sagte der Berliner kurz vor seiner Abreise nach Spanien. Auf jeden Fall will Stefan Mücke zusammen mit Darren Turner (beide sind Gesamtfünfter) versuchen, den Rückstand auf die WM-Spitzenreiter – derzeit 14 Punkte – verkürzen. „Das wird eine interessante Geschichte auf einer Piste mit vielen langsamen Kurven. Man muss sehr sauber fahren, um schnell und damit vorn dabei zu sein.“

Anzeige
Die erste Saisonhälfte ist aus seiner Sicht ganz ordentlich verlaufen. Den beiden Podestplätzen in Championship-Rennen (Zweiter und Dritter) sollen weitere folgen. „Ich hoffe, dass uns im zweiten Abschnitt des Jahres bald der erster Sieg gelingt. Das Potenzial dafür ist auf jeden Fall vorhanden“, sagt Stefan Mücke.