Mittwoch, 8. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA ETCC
25.11.2011

Sarah Ganser startet 2012 im FIA ETCC

Nach einem erfolgreichen Jahr in der DMV BMW Challenge steht die Stolbergerin Sarah Ganser nun vor einer neuen Herausforderung.  In der kommenden Saison startet sie im renommierten FIA ETCC, dem FIA European Touring Car Cup.

Schon früh  - nach ihren Erfolgen im Kart - entschied sich Sarah Ganser dafür, ihre Motorsportkarriere im Tourenwagensport fortzusetzen: „Hier fühle ich mich bedeutend wohler, als in den offenen Monoposti.“ Vater Robert Ganser, der seine talentierte Tochter in allen Belangen förderte, war dies nur recht - immerhin ist ein Engagement im Tourenwagen finanziell eher überschaubar, als die teilweise ausufernden Kosten in den verschiedenen Formel-Rennserien.

Anzeige
Nach mehreren Testfahrten im vergangenen Winter organisierte er für seine Tochter die erste Saison in der DMV BMW Challenge und die Medien feierten die damals erst 15-jährige Sarah Anfang 2011 als Deutschlands jüngste TW-Pilotin. Es folgten erste Fernsehauftritte, wo sie sich mit ihrer charmanten und unbekümmerten Art als Aushängeschild ihrer Rennserie und des Motorsports allgemein profilieren konnte.  Auch auf der Rennstrecke sammelte sie Erfahrungen und überraschte mit ihrer cleveren und überlegenen Fahrweise so manchen anerkannten Motorsportspezialisten. Daneben nahm sie Promotiontermine wahr, wie z.B. beim DMV Goldpokal, in dessen Rahmen sie den Kartfahrern die BMW Challenge und ihr Einsatzfahrzeug eindrucksvoll präsentierte.

Und nun also die FIA ETCC. Organisationstalent Robert Ganser hatte wieder alle Hebel in Bewegung gesetzt, um seine Tochter Sarah in einem konkurrenzfähigen Fahrzeug unterzubringen. Es ist ihm gelungen - Sie wird den FIA European Touring Car Cup 2012 in einem speziell für sie aufgebauten, neuen Ford Fiesta ST bestreiten. Erste Testfahrten waren schon erfolgreich, weitere stehen noch auf dem Programm. „Die Umstellung auf Frontantrieb war für mich etwas gewöhnungsbedürftig,“ weiß Sarah zu berichten,“aber vom Handling erinnert der Fiesta mich stark an ein Kart. Super!“ Die Stolbergerin ist begeistert.

Auch ihre TV-Erfahrung wird sie in die neue Rennserie einbringen können - die ETCC Rennen sollen von EUROSPORT TV international übertragen werden.  Und obwohl ein Großteil ihrer Partner Sarah auch weiterhin unterstützen wollen, ist noch die ein oder andere Werbefläche an ihrem neuen Ford Fiesta - der in Kürze lackiert wird - frei. Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten erhalten zukünftige Partner direkt bei Robert Ganser (ganser.stolberg@live.de).