Donnerstag, 20. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
12.11.2011

Bruno Spengler bestreitet ersten Test im BMW M3 DTM

BMW Neuverpflichtung Bruno Spengler wird in der kommenden Woche erstmals den BMW M3 DTM pilotieren. Der 28-Jährige nimmt für den bayerischen Hersteller an den Testfahrten vom 15. bis 17. November auf dem spanischen ‚Monteblanco Circuit‘ teil. Spengler war am 26. Oktober als BMW-Fahrer für die DTM-Saison 2012 bestätigt worden. Neben Spengler bekommt auch erstmals Joey Hand die Möglichkeit, den BMW M3 DTM zu testen.

„Wir möchten uns herzlich bei Brunos bisherigem Arbeitgeber Mercedes dafür bedanken, dass ihm ermöglicht wurde, schon jetzt für uns zu testen. Wir wissen diese sportliche Geste sehr zu schätzen. Das zeigt, wie gut wir auch hinter den Kulissen zusammenarbeiten“, sagt BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. „Nun freuen wir uns auf seine ersten Runden in unserem BMW M3 DTM. Wir sind gespannt, wie seine Eindrücke von dem Auto sind.“

Anzeige
In Monteblanco testen erneut alle drei in der DTM engagierten Hersteller gemeinsam. Dies war bereits zweimal auf dem Lausitzring und einmal auf dem Hungaroring bei Budapest der Fall. Der ‚Monteblanco Circuit‘ liegt im südspanischen Andalusien, rund 50 Kilometer westlich von Sevilla. Wegen des milden Klimas ist Monteblanco auch im November für Testfahrten gut geeignet.

BMW Motorsport testet in Monteblanco wieder mit drei BMW M3 DTM, die vom BMW Team Schnitzer, vom BMW Team RBM und vom BMW Team RMG betreut werden. Außerdem werden erneut Augusto Farfus und Dirk Werner im Testeinsatz sein.

Marquardt weiter: „Genauso gespannt sind wir auf die Rückmeldungen von Joey Hand. Joey hat gemeinsam mit Dirk Müller eine überragende Saison in der ALMS gezeigt. Dirk hatte bereits mehrfach die Gelegenheit, den BMW M3 DTM zu testen. Joeys Test zeigt auch, wie eng unsere Motorsport-Engagements miteinander verzahnt sind. Gleichzeitig werden wir in Monteblanco unsere harte und konzentrierte Arbeit fortsetzen. Wir gehen davon aus, dass wir in Südspanien beste Bedingungen haben werden. Das sollte uns ermöglichen, unser umfangreiches Testprogramm abzuspulen, wichtige Daten zu sammeln und den BMW M3 DTM in allen Bereichen weiterzuentwickeln.“
Anzeige