Sonntag, 19. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
16.07.2011

BMW M3 DTM Concept Car feiert Premiere in München

Knapp zwei Wochen nach dem Roll-out des neuen Rennwagens für die DTM-Saison 2012 hat BMW das BMW M3 DTM Concept Car offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Dr. Klaus Draeger, im Vorstand der BMW AG für Entwicklung zuständig, und BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt enthüllten das Fahrzeug am Freitagabend im Doppelkegel der BMW Welt in München. Im Rahmen der DTM-Veranstaltung im Olympiastadion wird das BMW M3 DTM Concept Car am Wochenende auch für Motorsport-Fans und Besucher in der BMW Welt zu sehen sein.

Das Fahrzeug vermittelt einen ersten Eindruck davon, wie der BMW M3 DTM beim Saisonstart 2012 aussehen wird. Allerdings war das Auto nicht der einzige Star des Abends in der BMW Welt: In Andy Priaulx (GB) und Augusto Farfus (BR) präsentierte BMW Motorsport die ersten beiden Piloten, die ab kommender Saison die Farben des Unternehmens in der DTM vertreten werden. Darüber hinaus wurden die ersten Partner von BMW Motorsport für 2012 vorgestellt.

Anzeige
„Es ist schön zu sehen, wie unser DTM-Projekt Fahrt aufnimmt“, sagte Dr. Draeger. „Nach zwei Jahrzehnten kehrt BMW im kommenden Jahr in die DTM zurück. Dort treffen wir auf unsere Hauptwettbewerber im Premium-Segment - und freuen uns schon jetzt auf diesen Wettstreit. Mit dem DTM-Comeback kehrt BMW zu seinen Wurzeln zurück. Im Produktionswagensport haben wir in der Vergangenheit viele Erfolge errungen. Ich bin überzeugt, dass wir daran ab 2012 anknüpfen können. Jeder bei BMW Motorsport arbeitet hart, damit wir in der kommenden Saison einen erfolgreichen Einstand feiern werden.“

Marquardt ergänzte: „Ein neues Rennsport-Programm auf die Beine zu stellen, kommt einem Puzzle gleich. Nahezu täglich kommen neue Einzelteile hinzu, die wir zu einem großen Ganzen zusammensetzen. Das BMW M3 DTM Concept Car ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Saisonstart 2012. Der Roll-out des Fahrzeugs ist erfolgreich verlaufen, nun starten wir unser Testprogramm auf der Strecke. Andy Priaulx und Augusto Farfus sind als Piloten mit dabei und werden auch 2012 Teil unserer Fahrerbesetzung sein. Sie haben sich mit starken Leistungen im Tourenwagen- und GT-Sport für die DTM empfohlen, und wir sind sicher, dass sie auch in dieser Serie bleibenden Eindruck hinterlassen werden. Natürlich ist es von ebenso großer Bedeutung, dass wir starke Partner mit an Bord haben, von denen wir einige heute bereits präsentieren konnten. Ein Rädchen greift ins andere, so dass wir sagen können: Unsere Vorbereitungen für die Saison 2012 laufen absolut nach Plan.“

Erfolgreiche Fahrer aus den eigenen Reihen
Priaulx und Farfus stehen als erste Fahrer fest, die den BMW M3 DTM in der Saison 2012 und in der intensiven Testphase pilotieren werden. Beide Piloten kommen mit der Empfehlung von beeindruckenden Triumphen und Titeln in die DTM. Priaulx gewann für BMW die Tourenwagen-Europameisterschaft 2004 und ließ zwischen 2005 und 2007 drei WM-Titel folgen. Mit dem Sieg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (DE) 2005 und Platz eins in der GT-Klasse beim 12-Stunden-Rennen von Sebring (US) zu Beginn des Jahres stellte der Rennfahrer von der Kanalinsel Guernsey (GB) auch im GT-Sport seine Klasse unter Beweis.

„Die DTM wird eine große Herausforderung für uns alle“, meinte Priaulx. „Gemeinsam mit BMW habe ich in den vergangenen Jahren in vielen verschiedenen Disziplinen und am Steuer fantastischer Rennwagen Siege errungen. Ich bin mehr als zuversichtlich, dass dies auch in der DTM so sein wird. Der BMW M3 DTM sieht fantastisch aus. Ich kann es kaum erwarten, dieses Auto in den kommenden Tests genauer kennenzulernen, meinen Anteil an der Entwicklung zu leisten und schließlich 2012 beim ersten Rennen in der DTM am Steuer zu sitzen.“

Auch Farfus kann auf eine erfolgreiche Karriere in Diensten von BMW zurückblicken. 15 Siege in der Tourenwagen-WM, der Triumph bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring 2010 und viele weitere erfolgreiche Rennen in BMW Rennwagen belegen: Der Brasilianer bringt alles mit, um auch in der DTM erfolgreich zu sein. „Ich freue mich sehr, dass BMW mir die Chance gibt, in der DTM anzutreten“, sagte Farfus. „Man braucht im Leben immer neue Herausforderungen. Deshalb fiebere ich meinem Debüt in dieser Serie entgegen. Die Konkurrenz ist hart und bringt einen gewissen Erfahrungsvorsprung mit. BMW Motorsport leistet jedoch hervorragende Arbeit, so dass wir von Anfang an konkurrenzfähig sein sollten. Wir wollen so schnell wie möglich lernen. Und wer weiß, vielleicht können wir die etablierten Hersteller ja schon 2012 ein wenig ärgern.“
Anzeige