Donnerstag, 29. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ALMS
04.08.2011

Mit deutlicher Tabellenführung in die zweite Saisonhälfte

Als Tabellenführer in der Fahrer-, der Hersteller- und der Teamwertung der GT-Kategorie starten der BMW-Werksfahrer Dirk Müller und sein Team BMW-RLL-Racing am kommenden Wochenende in die zweite Saisonhälfte der American Le Mans Series (ALMS).

Der fünfte von acht Saisonläufen führt die Sportwagen- und GT-Piloten der US-Rennserie in den mittleren Westen der USA, auf den „Mid Ohio Sports Car Course“ nach Lexington. Dort wollen Dirk Müller und sein US-Teampartner Joey Hand mit ihrem BMW M3 GT an die großartigen Erfolge aus der ersten Saisonhälfte anknüpfen. Drei Siege und ein vierter Rang, sowie drei Pole Positions, stehe n auf der „Haben“-Seite des BMW-RLL-Duos und mit 80 Punkten beträgt der Vorsprung von Dirk Müller und Joey Hand in der Meisterschaft 23 Punkte auf die Chevrolet Piloten Oliver Gavin und Jan Magnussen. Auf Position drei des US-Championats folgen die Teamkollegen Dirk Werner, und Bill Auberlen im zweiten BMW M3 GT mit 46 Zählern.

Anzeige
Am Samstag geht es auf dem 3,621 Kilometer langen „Mid Ohio Sports Car Course“ erneut über eine Renndistanz von zwei Stunden und 45 Minuten.