Mittwoch, 6. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ALMS
08.07.2011

Dritter Startplatz für Porsche-Werksfahrer

Mit dem Porsche 911 GT3 RSR von Flying Lizard Motorsports holte Porsche-Werksfahrer Patrick Long (USA) die drittschnellste Zeit im GT-Qualifying für den Northeast Grand Prix in Lime Rock. Den dritten Lauf der American Le Mans Series bestreitet er am Samstag zusammen mit seinem Werksfahrerkollegen Jörg Bergmeister (Langenfeld), dem mit fünf Siegen in den letzten fünf Jahren erfolgreichsten Fahrer bei dem Rennen im US-Bundesstaat Connecticut.

„Ich lag auf dem fünften Platz, als mich meine Boxencrew hereinholen wollte. Doch mein Gefühl sagte mir, dass da noch was geht. Also bin ich noch eine Runde draußen geblieben, und diese Runde war dann perfekt“, sagte Patrick Long. „Vom Gefühl her war sie genau so optimal wie meine schnellste Runde im Vorjahr, mit der ich die Pole-Position holte. Nur der Abstand zu den Fahrzeugen an der Spitze ist einfach zu groß. An deren Zeiten kommen wir auf Grund der Balance-of-Performance-Einstufung nicht heran.“

Anzeige
Bei seinem ersten Start auf dem nur 2,487 Kilometer langen und sehr engen Kurs, der nach Regenfällen gerade rechtzeitig wieder abgetrocknet war, belegte Marco Holzer (Lochau) den sechsten Platz. Der Porsche-Werksfahrer teilt sich den zweiten Porsche 911 GT3 RSR von Flying Lizard Motorsports mit dem Amerikaner Seth Neiman. „Meine schnellste Runde war überhaupt erst meine siebte in Lime Rock auf trockener Strecke“, sagte er. „Wir sind damit sehr zufrieden und denken, dass wir fürs Rennen auf jeden Fall eine gute Abstimmung gefunden haben, ganz egal, ob es regnet oder trocken ist.“

Im vom Team Falken Tire eingesetzten Porsche 911 GT3 RSR fuhr Bryan Sellers (USA), der Teamkollege von Porsche-Werksfahrer Wolf Henzler (Nürtingen), die neuntschnellste Zeit.

Das Rennen startet am Samstag um 14.05 Uhr Ortszeit (20.05 Uhr MESZ) und geht über 2:45 Stunden.

Ergebnis Qualifying
Klasse GT

1. Joey Hand (USA), BMW M3 GT, 50,925 Sekunden
2. Dirk Werner (D), BMW M3 GT, + 0,245 Sekunden
3. Patrick Long (USA), Porsche 911 GT3 RSR, + 0,947
4. Oliver Gavin (GB), Chevrolet Corvette, + 0,972
5. Tommy Milner (USA), Chevrolet Corvette, + 1,029
6. Marco Holzer (D), Porsche 911 GT3 RSR, + 1,080
9. Bryan Sellers (USA), Porsche 911 GT3 RSR, + 1,463
12. Bryce Miller (USA), Porsche 911 GT3 RSR, + 2,286

Klasse GTC
1. Jaap van Lagen (NL), Porsche 911 GT3 Cup, 54,982 Sekunden
Anzeige