Samstag, 13. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ALMS
16.03.2011

BMW mit M3 GT bei 12h Sebring

Das BMW Team RLL schickt zwei neu aufgebaute BMW M3 GT in der American Le Mans Series (ALMS) ins Rennen. Traditionell stehen am Samstag zum Auftakt die 12 Stunden von Sebring auf dem Programm.

Die Mannschaft von Teamchef Bobby Rahal möchte an die Erfolge aus der Vorsaison anknüpfen. Im vergangenen Jahr hatte das BMW Team RLL mit dem BMW M3 GT2 sowohl in der GT-Team- und Herstellerwertung triumphiert. Zugleich werden in Sebring die ersten Punkte für den Intercontinental Le Mans Cup (ILMC) vergeben, an dem BMW Motorsport auch in diesem Jahr teilnimmt. Bei den europäischen Läufen des ILMC, darunter die 24 Stunden von Le Mans, sowie beim Gastspiel der Serie in China wird BMW Team Schnitzer für den Einsatz der beiden BMW M3 GT verantwortlich sein.

Anzeige
In Sebring wird der BMW M3 GT mit der Startnummer 55 von Dirk Werner, Bill Auberlen und Augusto Farfus pilotiert. Dirk Müller, Joey Hand und Andy Priaulx fahren im Auto mit der Nummer 56. Im vergangenen Jahr konnte das BMW Team RLL mit den Plätzen zwei und drei in Sebring zum Saisonauftakt ein Top-Ergebnis einfahren.

Dirk Werner: "Ich freue mich sehr darauf, die gesamte ALMS-Saison mit dem BMW Team RLL und Bill Auberlen zu bestreiten. Da die freien Trainings in Sebring bereits am Montag beginnen, haben wir genug Zeit, um uns optimal vorzubereiten. Das Starterfeld in der GTE-Klasse ist sehr beeindruckend, und das Rennen ist sehr anspruchsvoll. Um zu gewinnen, muss alles einhundertprozentig nach Plan ablaufen."

Bill Auberlen:  "Im vergangenen Jahr haben wir in Sebring die Plätze zwei und drei erreicht. In diesem Jahr möchten wir auf dem Treppchen jeweils noch eine Stufe weiter nach oben. Ich werde mir den BMW M3 GT mit Dirk Werner und Augusto Farfus teilen und weiß, dass das Auto damit in guten Händen ist."

Augusto Farfus:  "Es ist großartig, wieder am Steuer des BMW M3 GT zu sitzen. Meine Saison hat mit dem Sieg bei den 24 Stunden von Dubai sehr gut begonnen. Jetzt geht es darum, in der ALMS und im ILMC loszulegen. Wir haben ein großartiges Team, tolle Fahrer und ein sehr gutes Auto. Daher hoffe ich, dass wir in Sebring ein starkes Ergebnis einfahren können. Ich freue mich darauf, in Amerika zu fahren. Sebring hat eine lange Tradition und die Fans sind enthusiastisch."

Dirk Müller: "Ich freue mich unheimlich auf die Saison 2011. BMW hat über den Winter hervorragende Arbeit geleistet und den BMW M3 GT weiterentwickelt. Wir können es kaum erwarten, in Sebring um den Sieg zu kämpfen. Jeder im Team arbeitet sehr hart, damit wir an die guten Ergebnisse, die BMW in Nordamerika in diesem Jahr bereits erzielt hat, anknüpfen können."

Joey Hand: "Wir gehen in unsere dritte ALMS-Saison – und ich kann die Vorfreude bei jedem im Team spüren. Die Testfahrten vor der Saison haben gezeigt, dass wir konstant, schnell und zuverlässig sind. Wir haben hart gearbeitet und uns definitiv verbessert. Ich kann es kaum erwarten, mein Auto mit Andy Priaulx und Dirk Müller während der zwölf Stunden zu teilen."

Andy Priaulx: "Ich freue mich sehr auf den Start in die neue Saison mit dem BMW Team RLL. Dieses Jahr wird eine neue Herausforderung für mich. Ich fahre mit einem anderen Fokus als im Vorjahr nach Sebring. 2010 habe ich die Jungs nach Kräften unterstützt, diesmal kämpfen wir zusammen als ein Team um Punkte in der ALMS und im ILMC. Sebring ist ein unebener und enger Kurs, aber das mag ich sehr. Die Strecke hat Charakter. Dort herrscht eine tolle Atmosphäre, was immer großartig ist. Das Rennen wird sicher fantastisch."
Anzeige