Freitag, 20. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ALMS
02.02.2011

ALMS-Titel im Visier und Langstreckenklassiker

Mit einem wirklich vollen Terminkalender startet der Burbacher Dirk Müller in eine weitere Saison als Werksfahrer für die Mannschaft von BMW-Motorsport.

Das Augenmerk des 35-jährigen Tourenwagenspezialisten liegt auch in der Saison 2011 auf dem Titelkampf in der American Le Mans Series (ALMS). Die neun Läufe der Amerikanische Sportwagenserie, die am 16. März traditionell mit dem 12-Stunden Rennen in Sebring in Florida beginnt, wird Dirk für die Mannschaft des BMW Team RLL (Rahal Letterman Lanigan) auf dem bekannten BMW M3 GT2 bestreiten. Als Teamkollege wird ihm der US-Amerikaner Joey Hand im Titelkampf auf dem M3 mit der Startnummer 90 zu Seite stehen.

Anzeige
„Ich bin super happy mit dem Programm für die neue Saison“, freut s ich Dirk Müller nach der Bekanntgabe des Saisonprogramms. „Das verspricht wieder ein fantastisches und spannendes Jahr zu werden und ich bin BMW für dieses tolle Programm sehr dankbar. Ich freue mich schon jetzt riesig und kann es kaum Erwarten, dass die Saison endlich beginnt. Ich verspreche allen, dass wir nach dem Team- und Herstellertitel in der ALMS im vergangenen Jahr, alles daran setzen werden, diesmal auch den Fahrertitel für BMW einzufahren. Wir haben im ‘BMW Team RLL‘ eine sehr professionelle und erfahrene Mannschaft und mit unserem BMW M3 ein ausgezeichnetes, ausgereiftes und sehr schnelles Fahrzeug zur Verfügung. “

Doch nicht nur bei den US-Sport- und GT-Fahrzeugen wird man Dirk Müller in diesem Jahr am Start sehen, sondern auch bei den europäischen Langstreckenklassikern sind Werkseinsätze für die weiß-blauen aus München mit der Schnitzer-Truppe geplant. Die traditionellen 24-Stunden Rennen auf dem Nürburgring, im belgischen Spa-Francorchamps und in Le Mans, samt Vorbereitungsrennen, sollen nach Reglements Prüfungen die Bühnen für Dirk Müller und den BMW M3 in Europa bilden. Hinzu kommen dann noch die Entwicklungsfahren. Es wird mit Sicherheit wieder eine spannende und abwechslungsreiche Saison.