Donnerstag, 16. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
14.04.2011

Farnbacher ESET Racing debütiert bei ADAC GT Masters

Farnbacher ESET Racing geht erstmals beim ADAC GT Masters an den Start. Das neue Team aus dem Lichtenauer Rennstall konnte den slowakischen Hersteller von Securitysoftware ESET zur Unterstützung gewinnen und greift nun mit Dominik Farnbacher und Niclas Kentenich am Osterwochenende in Oschersleben in das Renngeschehen ein. Mit dem Ferrari F458 GT3 rechnet sich das Team gute Chancen aus, in der Gesamtwertung in die vorderen Plätze zu fahren.

Das Team Farnbacher gehört zu den renommierten Rennteams und genießt in der Rennsportgemeinde einen sehr guten Ruf. Seit 1992 war das Team um Rennstallbesitzer Horst Farnbacher im Porsche Carrera Cup und Porsche Super Cup erfolgreich unterwegs. Nach Erfolgen in der LMS, Grand Am und bei den 24h Klassikern in Le Mans und am Nürburgring  wagt Farnbacher ESET Racing den Sprung in die ADAC GT Masters. „Wir freuen uns mit ESET als Partner in die Saison zu starten und hoffen natürlich damit das Auto ohne Unfälle und ohne technische Ausfälle durchfahren kann. Ein großer Schritt für uns wäre eine Platzierung im vorderen Drittel", erklärt Horst Farnbacher.

Anzeige
Die deutsche ESET Distribution aus Jena stieg als Hauptsponsor in das Team ein. „Mit Farnbacher ESET Racing haben wir unser eigenes Rennteam am Start und dann gleich in einer der wichtigsten Meisterschaften im deutschen Automobilsport. Hochentwickelte Technologien und Menschen, die sie sicher beherrschen, wie wir es im Team vorfinden, das wünschen wir uns auch von den Computeranwendern.  Und dass ein schneller Virenscanner zu einem schnellen Auto passt, liegt auf der Hand“, schmunzelt Gerald Höfer, Marketingleiter von ESET in Deutschland.

Die Fahrer:
Dominik Farnbacher und Niclas Kentenich kämpfen für den Rennstall um die Punkte. Beide Rennfahrer sind im Rennsport bestens bekannt. Niclas Kentenich geht in sein achtes Rennjahr und konnte als Karrierehöhepunkt das 24-Stunden-Rennen in Dubai gewinnen. Dominik Farnbacher ist der Sohn des Rennstallbesitzers und Preisträger des Endurance-Info/GT-Eins-Awards 2010.

Der Rennwagen
Farnbacher ESET Racing setzt auf den Ferrari F458 Italia GT3 mit einem V8-Mittelmotor und 4,5 Liter Hubraum. Der Rennwagen besitzt ca. 500 PS und ein Drehmoment von ca. 500 Nm (bei 6000 Umdrehungen). Zusammen mit dem sequenziellen 6-Gang-Getriebe beschleunigt der 458 Italia GT3 in ca. 3,4 Sekunden auf Tempo 100. Die auffallende Lackierung ist grün-silber-schwarz gehalten.

Über Farnbacher ESET Racing:
1992 wurde das Team Farnbacher Motorsport im mittelfränkischen Lichtenau bei Ansbach gegründet. Die ersten Rennen bestritt die Mannschaft in der Porsche Carrera Trophäe. Ab 1995 konzentrierte sich das Team völlig auf den Einsatz im Porsche Carrera Cup und dem Porsche Supercup. Seit dem hat sich der Rennstall zu einem der absoluten Top Teams in beiden Serien gemausert. In dieser Saison stieg ESET als Hauptsponsor des Teams in der ADAC GT Masters ein.

Über ESET:
Der Antivirenhersteller ESET ist Hauptsponsor von Farnbacher ESET Racing. Seit 1992 schützt ESET mit modernsten Antimalwarelösungen Unternehmen und Privatanwender vor PC-Schädlingen aller Art. Der slowakische Sicherheitsspezialist gilt - dank der vielfach ausgezeichneten ThreatSense-Engine - als Vorreiter bei der proaktiven Bekämpfung selbst unbekannter Viren, Trojaner und anderer Bedrohungen.