Donnerstag, 9. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
12.04.2011

Christer Jöns überzeugt bei den ersten Tests im ABT R8 in Oschersleben

Vor dem Talent dieses 23-Jährigen aus dem rheinhessischen Ingelheim zieht sogar ein erfahrener Teamchef wie Christian Abt seinen Hut: Christer Jöns zeigte als Neuling auf dem ABT R8 ein besonderes Talent. Denn schon bei den ersten Testtagen in der Motorsport Arena Oschersleben kam er mit dem 525 PS starken Rennwagen so gut zurecht, dass er der Schnellste in den Reihen von ABT Sportsline wurde.

Seine Leistung überzeugte auch den kritischen Teamchef Christian Abt. Der langjährige DTM-Pilot und ADAC GT Masters Champion von 2009 geriet ins Schwärmen: „Dass Christer Jöns schnell ist, das wusste ich natürlich schon. Aber wie er sich hier auf dem knapp 3,7 Kilometer langen Kurs präsentiert hat, ist außergewöhnlich gut, zumal er bislang wenig Zeit hatte, den R8 richtig kennenzulernen.“

Anzeige
Jöns wurde mit dem Mittelmotorsportwagen sofort warm und zieht nach den beiden Testtagen für sich selbst ein positives Fazit: „Ich habe in der kurzen Zeit bei ABT schon sehr viel gelernt. Christian Abt nimmt sich viel Zeit für seine jungen Fahrer und gibt uns jede Menge praktische Tipps. Unser Chefingenieur Alex Stehlig bringt uns die Charakteristika des R8 nahe. Von solch erfahrenen Profis kannst du nur profitieren.“

Nach den Testtagen beginnt die „heiße Vorbereitungszeit“ auf das erste Rennwochenende: An Ostern geht es in der Nähe von Magdeburg um die ersten Punkte in den ADAC GT Masters. Mit Christer Jöns und dem Team ABT Sportsline freuen sich auch zwei neue Sponsoren auf den Start der Saison – FÖRCH und SONAX. Beide Unternehmen unterstützen den schnellen Ingelheimer beim Schritt in den Premium-Motorsport. In dieser Saison wird Christer Jöns außerdem auch von AUTO BILD Motorsport gefördert. Er selbst drückt nicht nur auf der Rennstrecke aufs Gas, sondern auch die harte Bank im Vorlesungssaal an der FH Mainz, wo er BWL studiert.