Dienstag, 12. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
20.04.2011

Abt: "Teamgeist ist viel Wert"

Spannende Formel-1-Rennen am anderen Ende der Welt lassen auch hier in Deutschland die Sehnsucht nach Motorsport wachsen. Am kommenden Wochenende hat das Warten ein Ende. Mit zwei Audi R8 LMS will ABT Sportsline im ADAC GT Masters für Furore sorgen. Die beiden Läufe des Saisonauftakts in Oschersleben werden am Ostersonntag und -montag, jeweils um 12 Uhr, ausgetragen.
 
Christer Jöns, Jens Klingmann, Luca Ludwig und Christopher Mies – das sind die Namen der vier "ABT Young Guns", die in dieser Saison für das Allgäuer Team an den Start gehen. Mit einem Durchschnittsalter von unter 22 Jahren ist die Mannschaft die jüngste in der Motorsport-Geschichte von ABT Sportsline. "Wir setzen auch 2011 nicht auf große Namen, sondern auf die Stars von morgen", sagt Christian Abt.
 
Der ehemalige DTM-Pilot gewann 2009 den Titel im GT Masters und führte die Mannschaft im Vorjahr als Teamchef zum Gewinn der Teamwertung. Abt ist optimistisch: "Die Qualitäten von Christopher, Luca und Jens kennen wir ja schon. Und Christer Jöns hat beim Test die Erwartungen, die wir in ihn gesetzt haben, nicht nur erfüllt, sondern übertroffen. Außerdem habe ich schon während der Vorbereitungen einen tollen Teamgeist bei den Jungs gespürt – das ist viel wert."
 
Konkrete Ziele mag der Teamchef dennoch nicht formulieren. "Dazu ist das Starterfeld zu groß und die Besetzung vieler Autos zu stark", so Abt. "Klar ist aber auch: Wann immer wir Motorsport betreiben, wollen wir um Siege und Titel kämpfen – das hat sich auch 2011 nicht geändert. Wir verbinden mit der Strecke in Oschersleben viele schöne Erinnerungen und wollen einen möglichst perfekten Start in die Saison erwischen.

Den Audi R8 LMS mit der Startnummer drei teilen sich Luca Ludwig und Christopher Mies, im Schwesterauto mit der Nummer vier gehen Christer Jöns und Jens Klingmann an den Start. kabel eins überträgt live.