Donnerstag, 26. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3
20.11.2010

Dreifacher Signature-Erfolg im Quali-Rennen von Macau

Edoardo Mortara (Signature) bleibt der Mann, den es beim Formel 3 Grand Prix in Macau zu schlagen gilt. Im Qualifikations-Rennen auf dem 6,12 Kilometer langen ‚Circuito da Guia' fuhr der Italiener einem sicheren Sieg entgegen. Laurens Vanthoor (Signature) und Daniel Abt (Signature) folgten ihm ins Ziel. Valtteri Bottas (Prema Powerteam) als Vierter sowie Marco Wittmann (Signature) auf Rang fünf sorgten dafür, dass vier der fünf auf den vordersten Rängen klassierten Piloten aus der Formel 3 Euro Serie kommen.

Mortara musste nur zu Beginn der ersten Runde um seine Position kämpfen, aus der er mit einem Vorsprung von über zwei Sekunden zurückkam. Dann ging es für den Titelverteidiger des Grand Prix nur noch darum, keinen Fehler zu machen und seinen Vorsprung zu halten. Auch Laurens Vanthoors zweiter Platz war nicht lange in Gefahr, nachdem er Daniel Abt in Umlauf drei überholt hatte. Abt hingegen musste sich in einem harten Kampf gegen Bottas, Wittmann und Roberto Merhi (Prema Powerteam) behaupten. Das gelang dem Macau-Neuling, der für die kommende Saison bereits einen Vertrag mit Signature unterschrieben hat und in der Formel 3 Euro Serie starten wird, mit Bravour.

Anzeige
Edoardo Mortara (Signature): "Mein Start war nicht so gut, aber ich konnte mir die Führung noch in der ersten Runde wiederholen. Als mein Vorsprung groß genug war, habe ich etwas Geschwindigkeit herausgenommen. Dieser Sieg ist zwar schön, aber wirklich wichtig ist es erst morgen, denn dann erst steht das Hauptrennen des Wochenendes auf dem Programm."

Laurens Vanthoor (Signature): "Ich wurde nach dem Start eingeklemmt und habe so Positionen verloren. Die konnte ich aber bis zur dritten Runde wieder gewinnen. Als meine Verfolger weit genug hinter mir waren, habe ich den zweiten Platz sicher ins Ziel gebracht. Für das Rennen morgen ist Edoardo Favorit, aber ich werde alles versuchen, ihn zu schlagen. Ein Sieg in Macau wäre ein Traum."

Valtteri Bottas (Prema Powerteam): "Ich hatte etwas Pech, dass ich zu Beginn kaum Windschatten auf den Geraden hatte. Aber auch vom vierten Startplatz ist noch nichts verloren, ich bin noch im Rennen um den Macau-Sieg 2010." 

Qualifying F3 Grand Prix Macau (20.11.10)
 1. Edoardo Mortara (Dallara-Volkswagen) Signature   22:14.842
 2. Laurens Vanthoor (Dallara-Volkswagen) Signature  + 2.342
 3. Daniel Abt (Dallara-Volkswagen) Signature  + 9.414
 4. Valtteri Bottas (Dallara-Mercedes) Prema  + 9.647
 5. Marco Wittmann (Dallara-Volkswagen) Signature  + 18.766
 6. Renger Van der Zande (Dallara-Volkswagen) Motopark  + 20.001
 7. Jean-Eric Vergne (Dallara-Volkswagen) Carlin  + 20.709
 8. Carlos Huertas (Dallara-Volkswagen) Hitech  + 21.312
 9. Antonio Da Costa (Dallara-Volkswagen) Carlin  + 26.268
 10. Daniel Juncadella (Dallara-Mercedes) Prema  + 27.576
 11.Felix Rosenqvist (Dallara-Mercedes) Performance  + 31.265
 12. Felipe Nasr (Dallara-Mercedes) Raikkonen  + 35.510
 13. Jazeman Jaafar (Dallara-Volkswagen) Carlin  + 36.516
 14. Rio Haryanto (Dallara-Mercedes) Raikkonen  + 43.046.
 15. Lucas Foresti (Dallara-Mercedes) Fortec  +  50.375
 16. Carlos Munoz (Dallara-Volkswagen) Hitech  + 50.894
 17. Yuji Kunimoto (Dallara-Toyota) Tom:s  + 51.266
 18. Rafael Suzuki (Dallara-Toyota) Tom:s  + 52.066
 19. Will Buller (Dallara-Mercedes) Fortec  + 53.481
 20. Yuhi Sekiguchi (Dallara-Nissan) Three Bond  + 53.732
 21. Hideki Yamauchi (Dallara-Toyota) Hanashima   + 53.956.
 22. Roberto Merhi (Dallara-Mercedes) Prema  + 55.035
 23. Adderly Fong (Dallara-Mercedes) Sino Vision  + 56.503
 24. Michael Ho (Dallara-Mercedes) Raikkonen   + 1:03.691
 25. Kimiya Sato (Dallara-Volkswagen) Motopark   + 1 Runde
     
nicht qualifiziert:  
 Alexander Sims  
 James Calado  
 Oliver Webb.  
 Hywel Lloyd  
 Alexandre Imperatori