Samstag, 31. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ATS Formel 3 Cup
16.12.2010

Auszeichnung bei der Race Night

So wie Sebastian Vettel die offizielle Auszeichnung der FIA knapp vier Wochen nach seinem Formel-1-Titelgewinn erhielt, sind auch die Prämien für die Erfolgreichen des ATS Formel-3-Cup jetzt offiziell übergeben. Der Meister Tom Dillmann und der SONAX-Rookie Kevin Magnussen wurden im Rahmen der Race Night von AutoBild Motorsport in Essen ausgezeichnet.

120 Punkte reichten für Tom Dillmann, um den begehrten Titel im ATS Formel-3-Cup 2010 zu erringen. Dabei traf der erfahrene Franzose allerdings auf größte Konkurrenz. Erst beim Finale in Oschersleben hatte er seinen bis dato wichtigsten Erfolg sicher. Vor allem der Formel-3-Neuling Daniel Abt hatte dem Routinier arg zugesetzt. Bis zum letzten von 18 Rennen hielt sich der nun 18-Jährige aus Kempten im Titelkampf - und fast hätte er dem 21-jährigen Dillmann sogar noch den Triumph entrissen. Abt begnügte sich am Ende mit 112 Punkten und dem Vizetitel. Trotz aller Enttäuschung, unter der Daniel Abt in Oschersleben litt, darf man ihm eine erfolgreiche Karriere zutrauen. Ganz sicher wird er eines der Aushängeschilder des ATS Formel-3-Cup.

Anzeige
Für Tom Dillmann hat sich der Erfolg in Deutschlands schnellster Formel-Rennserie schon jetzt gelohnt! Aus der Hand vom Hans-Joachim Stuck erhielt er im Rahmen der Race Night als Prämie für den Meistertitel den Schlüssel für einen äußerst sportlichen VW Scirocco.

Kevin Magnussen, der sich ebenfalls unglaublich knapp gegen Daniel Abt im SONAX Rookie-Pokal durchsetzen konnte, durfte sich in Essen über einen dicken Scheck freuen. Der Chef des Hauses SONAX, Manfred Hoffmann jr., übergab den überdimensionalen Scheck symbolisch an den schnellen Dänen. 128 Punkte hat Kevin Magnussen in der Rookie-Wertung sammeln können und damit drei Zähler mehr als Abt. Auf dem dritten Platz dieser Wertung, die den Formel-3-Neulingen vorbehalten ist, folgt der Schwede Felix Rosenqvist mit 106 Punkten.

Die Weg der drei erfolgreichsten Piloten des ATS Formel-3-Cup 2010 werden sich in der kommenden Saison wohl trennen. Während Tom Dillmann die Formel 3 verlassen möchte und auf Cockpitsuche ist, hat Daniel Abt seinen Platz in der Formel-3-Euroserie beim Team Signature bereits gefunden. Felix Rosenqvist will im kommenden Jahr noch einmal im ATS Formel-3-Cup angreifen: „Ich habe in diesem Jahr im ATS Formel-3-Cup so wahnsinnig viel gelernt, darauf möchte ich 2011 aufbauen“.