Mittwoch, 17. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
10.03.2024

Porsche Endurance Trophy Nürburgring startet in dritte Saison

Die Porsche Endurance Trophy Nürburgring (PETN) blickt auf eine teilnehmerstarke dritte Saison auf der Nürburgring-Nordschleife. Der Porsche Markenpokal, der aus der von 2016 bis 2021 erfolgreich ausgetragenen Cayman GT4 Trophy by Manthey Racing hervorging, wird mit vielen bekannten, aber auch neuen Teams und Fahrern in diesem Jahr weiterhin im Rahmen der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) ausgetragen.

Die Saison startet Anfang April mit gleich zwei Double-Header-Wochenenden in Folge. Insgesamt zählt der Rennkalender sechs Rennwochenenden mit acht Wertungsläufen. Wie gewohnt sind in der Cup 3-Klasse der Porsche 718 Cayman GT4 CS (982) in den Einstufungen Permit A und Permit B sowie in der Cup 2-Klasse der Porsche 911 GT3 Cup (992) startberechtigt. Auch das sportliche und technische Reglement bleiben größtenteils gleich. Der Serienausschreiber Manthey schreibt wie in den letzten Jahren insgesamt ein Preisgeld in Höhe von 200.000 € aus und stellt die Markenpokal-Struktur vor Ort. Dazu zählen auch der Technik- und Ersatzteil-Support des Performance Spezialisten aus Meuspath. Neu hinzu kommt in diesem Jahr eine separate Wertung für Gentlemen-Fahrer. Diese wird als Unterkategorie der AM-Fahrerwertung in beiden Klassen ausgeschrieben und ehrt Fahrer, die auf einem Fahrzeug ohne PRO-Fahrer an den Start gehen. Die Gesamt- und AM-Fahrerwertung sowie die Teamwertung beider Klassen bleiben weiterhin bestehen. Auch in der neu gegründeten Nürburgring Endurance Series (NES) sowie bei den ADAC Ravenol 24h Nürburgring kann nach technischem PETN-Reglement in den beiden Cup Klassen gestartet werden. Zu den Wertungsläufen zählen diese Events nicht.

Anzeige
„Durch die spannende erste Saison unseres virtuellen Porsche Markenpokals PEETN war die Winterpause recht kurzweilig. Aber umso mehr freuen wir uns nun wieder auf packenden Motorsport auf der realen Nürburgring-Nordschleife. Die neue Saison werden wir erneut mit zahlreichen bekannten Teams und Fahrern gestalten können und gleichzeitig werden neue Teilnehmer die PETN bereichern – der weiterhin große Zuspruch freut uns sehr. Wir arbeiten auch in diesem Jahr dafür, unseren Teams das bestmögliche Umfeld für deren Motorsport-Saison am Nürburgring zu bieten und blicken gespannt auf das erste Rennwochenende,“ sagt Julia Klee, Projektleiterin der Porsche Endurance Trophy Nürburgring.
Anzeige