Donnerstag, 22. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
24.01.2024

Huber Motorsport mit doppeltem Saisonstart in der Wüste

Das Team Huber Motorsport nimmt bereits kurz nach dem Jahreswechsel die neue Rennsaison 2024 in Angriff. Sowohl bei den Hankook 6h Abu Dhabi als auch bei den Hankook 24h Dubai setzt die Mannschaft einen Porsche 911 GT3 R ein.

Während der Winter Mitteleuropa momentan noch fest in der Hand hat, finden traditionell in klimatisch deutlich freundlicheren Gebieten die ersten großen Rennen der Saison statt. In den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) veranstaltet die 24h Series im Januar gleich zwei ihrer Langstreckenrennen. Neben den Hankook 6h Abu Dhabi am 21. Januar startet nur eine Woche später mit dem Hankook 24h Dubai das erste 24h-Rennen der Saison.

Anzeige
Huber Motorsport reist mit sehr guten Erinnerungen an das Dubai Autodrome in die Emirate. Im vergangenen Jahr konnte die bayrische Mannschaft beim Debüt auf Anhieb die Klasse 992-AM gewinnen. In diesem Jahr geht das Team den nächsten Schritt und tritt mit einem Porsche 911 GT3 R in der GT3-Klasse an. Pilotiert wird der Bolide von den beiden Amerikanern Jason Hart und Scott Noble. Außerdem dreht Hans Wehrmann am Steuer, der sonst für Huber Motorsport hauptsächlich auf der Nürburgring Nordschleife aktiv ist und auch am letztjährigen Klassensieg in Dubai beteiligt war. Vierter im Bunde ist mit Florian Spengler ein weiterer erfahrener Deutscher. Zusammen nehmen sie das lange Rennen in der Klasse Pro-Am in Angriff.

Nur eine Woche vorher geht es bereits im nahen Abu Dhabi um die ersten Rennkilometer des Jahres. Bei den Hankook 6h Abu Dhabi, die ebenfalls zur 24h Series des Veranstalters Creventic zählen, setzt Huber Motorsport ebenfalls einen Porsche 911 GT3 R ein. Bei diesem sechststündigen Endurance-Rennen teilen sich Finn Gehrsitz, Marc Bartels und Tim Zimmermann die Arbeit am Steuer.

Die Hankook 6h Abu Dhabi werden am Sonntag, 21. Januar um 10 Uhr Ortszeit (7 Uhr deutsche Zeit) gestartet und enden um 16 Uhr. Am 27. Januar um 13 Uhr Ortszeit geht das Feld bei den Hankook 24h Dubai ins Rennen. Zieleinlauf ist am Sonntag um 13 Uhr Ortszeit. Alle Qualifyings und Rennen werden live auf der Website des Veranstalters www.24h-series.com übertragen.
Anzeige